Samstag, 15. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Zytiga
Zytiga
Medizin
14. Juni 2019

GBG-Studien beim ASCO 2019

Auf dem Jahreskongress der amerikanischen Krebsgesellschaft ASCO, der vom 31. Mai bis 4. Juni in Chicago stattfand, konnte die German Breast Group (GBG) aktuelle Forschungsergebnisse und neue Studienkonzepte vorstellen. In 10 Sitzungen  fanden sowohl eigene GBG-Studien Berücksichtigung, als auch Studien, an denen GBG-Forscher maßgeblich beteiligt waren.
Die GBG

Die GBG Forschungs GmbH ist ein Forschungsinstitut zur Umsetzung akademisch orientierter, klinischer Studien der GBG (German Breast Group), der größten deutschen Brustkrebs-Studiengruppe. Diese arbeitet mit einem Netzwerk aus 500 Studienzentren und mehr als 1.000 Studienärzten an der Umsetzung klinischer Studien. Das Ziel der Mitglieder der German Breast Group ist es, neueste Medikamente zielgerichtet zu kombinieren und optimale Therapieempfehlungen zu vergeben.

Weiterführende Informationen

Die Poster und Präsentationen können von der Webseite der GBG heruntergeladen werden. https://www.gbg.de/de/newsroom/meldungen/2019-05-asco.php
Informationen zur GBG und zu den aktuellen Studien finden Fachkreise und Patientinnen unter www.germanbreastgroup.de
Für weitere Auskünfte zu den Studien wenden Sie sich bitte an die zentrale Ansprechpartnerin Frau Dr. Lederer per E-Mail an Publications@gbg.de.

Quelle: German Breast Group


Anzeige:
Blenrep
Blenrep
Das könnte Sie auch interessieren
Das Klinikum Herford unterstützt Krebs-Patienten und Patientinnen mit digitalem Therapie-Assistenten
Das+Klinikum+Herford+unterst%C3%BCtzt+Krebs-Patienten+und+Patientinnen+mit+digitalem+Therapie-Assistenten+
© adam121 / Fotolia.de

Das Klinikum Herford bietet seinen gynäkologischen Krebs-Patientinnen ab sofort einen digitalen Therapiebegleiter an, der sie im Umgang mit der Erkrankung unterstützt. Die Smartphone-App MIKA begleitet Betroffene durch die Behandlung und hilft ihnen unter anderem mit Gesundheitsmonitoring und psychosozialem Coaching. Mit dem neuen digitalen Assistenten geht das Klinikum Herford einen weiteren Schritt, um Erkrankte zu mehr...

Weltkrebstag: Besonderer Kündigungsschutz bei Schwerbehinderung
Weltkrebstag%3A+Besonderer+K%C3%BCndigungsschutz+bei+Schwerbehinderung+
©DedMityay - stock.adobe.com

Beim Erstantrag auf Schwerbehinderung ist für Krebspatientinnen und -patienten meist allein die Diagnose Krebs ausreichend, um einen Grad der Behinderung (GdB) von 50 zu bekommen. Damit gilt für sie automatisch ein besonderer Kündigungsschutz, in der Regel für 5 Jahre. Und dann? Wie geht es weiter? Unter welchen Voraussetzungen der besondere Kündigungsschutz erhalten werden kann, erläutert der...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"GBG-Studien beim ASCO 2019"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.