Donnerstag, 26. November 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Medical Cloud CAR T
 
Medizin

05. Juni 2017 FLOT-Schema perioperativ verbessert gegenüber ECF/ECX das Überleben bei Patienten mit resektablem Magen- und GEJ-Adenokarzinom

Die MAGIC-Studie hat beim resektablen Ösophagus-Karzinom die perioperative Chemotherapie mit Epirubicin, Cisplatin und 5-FU als Standard etabliert. Doch es wird nach neuen Wegen gesucht, um die bei dieser Entität weiterhin schlechten klinischen Ergebnisse weiter zu verbessern. Bei FLOT4 (NCT01216644) handelt es sich um eine multizentrische, randomisierte Phase-III-Studie, die das Docetaxel-basierte Triplet FLOT mit dem Anthrazyklin-basierten Triplet ECF/ECX als perioperative Therapie bei Patienten mit resektablem Magen- oder GEJ(gastroesophageal junction)-Adenokarzinom vergleicht.
In die Studie wurden 716 Patienten eingeschlossen, von denen 360 die Therapie mit ECF/ECX und 356 Patienten FLOT bekamen. Der mediane Follow-up lag bei 43 Monaten.
369 Patienten starben (203 im ECF/ECX-Arm, 166 im FLOT-Arm). FLOT verbesserte das mediane Gesamtüberleben (mOS: 50 Monate vs 35 Monate unter ECX/ECF; HR=0,77; p=0,012).
Die 3-Jahres-Überlebensrate betrug 57% unter FLOT vs. 48% unter ECF/ECX.

Auch das PFS wurde unter FLOT verbessert (mPFS: 30 Monate vs. 18 Monate unter ECX/ECF; HR =0,75; p=0,004). Die perioperative Komplikationsrate war in beiden Armen vergleichbar. Unter ECF/ECX gab es mehr Nausea/Übelkeit vom Grad 3/4, unter FLOT mehr Neutropenien vom Grad 3/4.
(Übers. v. AB)



 

Quelle: ASCO 2017

Literatur:

Salah-Eddin Al-Batran, Nils Homann, Harald Schmalenberg et al.
Perioperative chemotherapy with docetaxel, oxaliplatin, and fluorouracil/leucovorin (FLOT) versus epirubicin, cisplatin, and fluorouracil or capecitabine (ECF/ECX) for resectable gastric or gastroesophageal junction (GEJ) adenocarcinoma (FLOT4-AIO): A multicenter, randomized phase 3 trial.
J Clin Oncol 35, 2017 (suppl; abstr 4004)
http://abstracts.asco.org/199/AbstView_199_191595.html


Anzeige:
Tecentriq
Tecentriq
 

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"FLOT-Schema perioperativ verbessert gegenüber ECF/ECX das Überleben bei Patienten mit resektablem Magen- und GEJ-Adenokarzinom"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab