Dienstag, 20. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Medizin
24. Mai 2017

Darmflora: Wirksamkeit und Toleranz der Immuntherapie vorhersagbar

Ein französisches Forscherteam hat die wichtige Rolle der Darmflora für die Immuntherapie bei Krebspatienten aufgezeigt. Beim Menschen trägt die Zusammensetzung der Darmflora zur Identifizierung der Patienten bei, die positiv auf die Behandlung ansprechen. Somit könnte eine Veränderung dieser Zusammensetzung die Wirksamkeit der Versorgung verbessern.
 
Anzeige:
Blenrep
Blenrep
Die Darmflora setzt sich aus über 100.000 Milliarden Bakterien zusammen und spielt eine entscheidende Rolle für die Entwicklung des Immunsystems.

Eine Ipilimumab-Therapie ist bei einem Teil der Patienten wirksam, führt jedoch zu ernsthaften Nebenwirkungen wie Enterokolitis.

Im Rahmen ihrer Studie haben die Forscher die Darmflora von 26 Melanom-Patienten analysiert. Alle Patienten wurden mit Ipilimumab behandelt. Die Forscher haben gezeigt, dass die Zusammensetzung der Darmflora die Identifizierung von Patienten ermöglicht, die positiv auf die Immuntherapie reagieren bzw. eine Enterokolitis entwickeln werden. Diese Ergebnisse bestätigen die Rolle der Darmflora für die Immuntherapie in Krebsfällen. Sie verbessern die Identifizierung der Patienten, bei denen diese Behandlung wirksam wäre und sind ein wichtiger Fortschritt für die Verbesserung der Immuntherapie.

AP-HP – staatliche Krankenhauseinrichtung von Paris
INRA – französisches Institut für Agrarforschung
Inserm – französisches Institut für Gesundheit und medizinische Forschung

Quelle: Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Literatur:

Carbonnel, F, Soularue, E, Coutzac, C et al.
Inflammatory bowel disease and cancer response due to anti-CTLA-4: is it in the flora? In Seminars in immunopathology (pp. 1-5).
Springer Berlin Heidelberg, 2017.


Anzeige:
Revolade
Revolade
 
Das könnte Sie auch interessieren
Frühlingssonne genießen – Hautkrebs vermeiden: Deutsche Krebshilfe und ADP einfache Tipps gegen Hautkrebs
Fr%C3%BChlingssonne+genie%C3%9Fen+%E2%80%93+Hautkrebs+vermeiden%3A+Deutsche+Krebshilfe+und+ADP+einfache+Tipps+gegen+Hautkrebs
©Thaut Images - stock.adobe.com

Warmes, sonniges Frühlingswetter: „Balsam für die Seele“ nach entbehrungsreichen Winterwochen im Pandemie-Lockdown. Neben wohltuender Wärme und sichtbarem Licht gehören allerdings auch unsichtbare ultraviolette (UV-) Strahlen zum Spektrum der Sonne. Viele Menschen unterschätzen gerade im Frühjahr die Gefahren der schon jetzt intensiven Sonnenbestrahlung. Die Deutsche Krebshilfe und die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Darmflora: Wirksamkeit und Toleranz der Immuntherapie vorhersagbar"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.