Dienstag, 20. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 
Medizin
15. September 2016

CML: EZH2-Inhibitor als ein Durchbruch in der Präzisionsmedizin

Bei der gegenwärtigen Therapie mit TKIs kann die chronisch myeloische Leukämie nicht geheilt, sondern nur ausbalanciert werden, was für viele Patienten eine lebenslange Therapie bedeutet, die zudem kostspielig und bei vielen mit Nebenwirkungen behaftet ist. Daher wird bereits seit Jahren nach Möglichkeiten geforscht, die CML-Stammzellen zu töten. Einem Forschungsteam um Dr. David Vetrie und Prof. Tessa Holyoake, Glasgow, ist es nun gelungen, ein neues Medikament zu entwicklen, das die Aktivität des Proteins EZH2 hemmt. Man konnte in der Vergangenheit zeigen, dass EZH2 für das Überleben anderer Krebsarten wichtig ist, jedoch war dies noch nie bei der CML untersucht worden.
Dr. David Vetrie: "Nach 7 Jahren experimenteller Arbeit stellt dies ein großartiges Beispiel für Präzisionsmedizin dar: ein Wirkstoff, der nur die CML-Stammzellen als Target hat und normale Zellen nicht beeinträchtigt. In Kombination mit einem TKL, der die überwiegende Anzahl der CML-Zellen tötet, hätte man damit ein ideales Szenario, bei dem auch die verbleibenden CML-Stammzellen getötet werden."
 
Dr. Mary Scott ergänzte: "Ziel sind jetzt klinische Studien mit CML-Patienten. Bei anderen hämatologischen Krebsarten, wo der EZH2-Inhibitor in laufenden Studien bereits eingesetzt wird, zeigen sich erste vielversprechende Resultate. Der Wirkstoff wird oral verabreicht und hat bisher ein günstiges Nebenwirkungsprofil gezeigt."

Scott Mary T, Koorosh Korfi, Peter Saffrey et al.
Epigenetic Reprogramming Sensitizes CML Stem Cells to Combined EZH2 and Tyrosine Kinase Inhibition
Cancer Discovery. Published OnlineFirst September 14, 2016. http://cancerdiscovery.aacrjournals.org/

Quelle: Cancer Discovery 2016


Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 
Das könnte Sie auch interessieren
Mit individuell zugeschnittenen Behandlungen länger überleben
Mit+individuell+zugeschnittenen+Behandlungen+l%C3%A4nger+%C3%BCberleben
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Lange Zeit galt die Diagnose Lungenkrebs als sicheres Todesurteil. Dank neuer Diagnostik und personalisierter Behandlungsmethoden haben sich die Aussichten für Betroffene in den letzte fünf Jahren dramatisch verbessert, wie Experten auf dem Kongress der European Respiratory Society (ERS) in Mailand erklärten. Wichtig sei, stets einen Lungenfacharzt in die Behandlung mit einzubeziehen, betont die Deutsche Gesellschaft für...

Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017
Urologen+starten+Themenwoche+Hodenkrebs+vom+27.+bis+31.+M%C3%A4rz+2017
© Paolese / Fotolia.com

Deutschlands Urologen gehen neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit: Mit der Einführung der „Urologischen Themenwochen“ baut die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ihr Engagement in der medizinischen Aufklärung der Bevölkerung erneut aus: Den Anfang macht die Urologische Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017. Mit zielgruppengerecht aufbereiteten Informationen wollen Urologinnen...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"CML: EZH2-Inhibitor als ein Durchbruch in der Präzisionsmedizin"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.