Montag, 19. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Prevymis
Prevymis
Medizin
02. Juni 2016

ASCO 2016: Studie belegt den großen Nutzen einer ASCT

Die Ergebnisse einer am 3. Juni 2016 auf dem ASCO Annual Meeting vorgestellten, randomisierten Phase-III-Studie mit 1.266 Patienten bestätigen, dass die autologe Stammzelltransplantation (ASCT) auch im Zeitalter der neuen Therapien von großer Bedeutung ist.
Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
Die Progressionsraten nach ASCT waren geringer als unter Bortezomib-Melphalan-Prednison (VMP). Bei progressionsfreien Patienten, verringerte eine ASCT das Risiko eines zukünftigen Fortschreitens um 24%. Bei Patienten mit einem hohen Risiko für eine frühe Progression verringerte sich die Wahrscheinlichkeit durch ASCT sogar um 48%. Bei Patienten mit bestimmten genetischen Hochrisiko-Faktoren wurde die ASCT mit einer 28% geringeren Progressionsrate, im Vergleich zur VMP-Therapie, assoziiert. Das Ansprechen auf die Behandlung (Reduktion der Tumorzellmasse um mindestens 90%) lag nach ASCT bei 84%, im Gegensatz zu 74% bei Therapien ohne ASCT. Die Studie ist noch nicht abgeschlossen. Zukünftige Analysen werden das Gesamtüberleben, die Toxizität und die Lebensqualität sowie andere Maßnahmen bewerten.

Terminhinweis:
Cavo M, Palumbo A, Zweegman S, et al. Upfront autologous stem cell transplantation (ASCT) versus novel agent-based therapy for multiple myeloma (MM): A randomized phase 3 study of the European Myeloma Network (EMN02/HO95 MM trial).
Session: Hematologic Malignancies – Plasma Cell Dyscrasia
Type: Oral Abstract Session
Abstract No: 8000
Time: Friday June 3, 3:00 PM to 6:00 PM
Location: E354b

Anzeige:
Bevacizumab
Das könnte Sie auch interessieren
Mit neuer Website „psyche-hilft-koerper.de“ finden Krebspatienten schnell und einfach psychoonkologische Hilfe
Mit+neuer+Website+%E2%80%9Epsyche-hilft-koerper.de%E2%80%9C+finden+Krebspatienten+schnell+und+einfach+psychoonkologische+Hilfe
© www.psyche-hilft-koerper.de

Die Website „psyche-hilft-koerper.de“ ermöglicht es, über eine Postleitzahl-Suche Psychoonkologen in der Region, in der man lebt, zu finden. Eine psychoonkologische Betreuung unterstützt Patienten u. a. dabei, ihre Krebserkrankung zu verarbeiten, das seelische Befinden zu verbessern sowie körperliche Ressourcen zu stärken (1). Novartis Oncology hat sich nicht nur der Entwicklung innovativer Arzneimittel...

Vom Telemedizin-Netzwerk bis zur Ersthelfer-App: Medizintrends mit Zukunft

Die Deutschen werden immer älter. Chronische Leiden wie Demenz oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen künftig das Gesundheitssystem auf die Probe. Medizinforscher und Gesundheitsexperten aller Branchen arbeiten längst unter Hochdruck an neuen Lösungen für die Gesundheitsversorgung von morgen. In die Karten spielen ihnen dabei die Digitalisierung und der Trend zur Vernetzung im Gesundheitswesen. Das zeigt auch der Wettbewerb...

Frühlingssonne genießen – Hautkrebs vermeiden: Deutsche Krebshilfe und ADP einfache Tipps gegen Hautkrebs
Fr%C3%BChlingssonne+genie%C3%9Fen+%E2%80%93+Hautkrebs+vermeiden%3A+Deutsche+Krebshilfe+und+ADP+einfache+Tipps+gegen+Hautkrebs
©Thaut Images - stock.adobe.com

Warmes, sonniges Frühlingswetter: „Balsam für die Seele“ nach entbehrungsreichen Winterwochen im Pandemie-Lockdown. Neben wohltuender Wärme und sichtbarem Licht gehören allerdings auch unsichtbare ultraviolette (UV-) Strahlen zum Spektrum der Sonne. Viele Menschen unterschätzen gerade im Frühjahr die Gefahren der schon jetzt intensiven Sonnenbestrahlung. Die Deutsche Krebshilfe und die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"ASCO 2016: Studie belegt den großen Nutzen einer ASCT"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.