Samstag, 15. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Medizin
21. Februar 2013

ASCO GU 2013: Metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom - Antikoagulation möglicherweise lebensverlängernd

Es wird postuliert, dass Antikoagulanzien einen Antitumoreffekt haben, obwohl die klinischen Daten dazu widersprüchlich sind. Eine retrospektive Studie, die ein verbessertes Gesamtüberleben von Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) unter Docetaxel-Therapie und gleichzeitiger Antikoagulation nachweist, lieferte vor kurzem einen neuen Anstoß, die Antikoagulanzien-Hypothese in prospektiven Studien genauer zu untersuchen.

In die retrospektive Studie von Pratz et al. gingen die Daten von 247 Patienten mit mCRPC ein, die zwischen 1998 und 2010 in der ersten Therapielinie mit Docetaxel behandelt wurden. 29 Männer hatten gleichzeitig eine Therapie mit Antikoagulanzien erhalten (LMW Heparin: 17 von 247, Warfarin: 12 von 247). Indikationen für die Antikoagulation waren in 15 Fällen eine tiefe Beinvenenthrombose (DVT), in 9 Fällen eine Lungenembolie (PE) und in 5 Fällen beides - DVT und PE.

In der univariaten Analyse war die Antikoagulation mit einem verbesserten Gesamtüberleben assoziiert (HR 0,61; p=0,024; LMW Heparin: HR 0,58, p=0,048; Warfarin: HR 0,82, p=0,23). Das mediane Gesamtüberleben lag bei den Patienten mit Antikogulation bei 20,9 Monaten im Vergleich zu 17,1 Monaten bei den anderen Patienten ohne Antikoagulation. Auch in der multivariaten Analyse, in der andere prognostische Faktoren berücksichtigt wurden, war die Antikoagulation ein Prädiktor für ein signifikant besseres Gesamtüberleben. Das Potenzial der Antikoagulanzien sollte in größeren, prospektiven Studien untersucht werden, so die Schlussfolgerung der Autoren.

as

Literaturhinweis:
Pratz, CF et al. The effect of therapeutic anticoagulation on overall survival (OS) in men receiving docetaxel chemotherapy for metastatic castration-resistant prostate cancer (mCRPC). 2013 Genitourinary Cancer Symposium. Abstract #10. Abstract #28


Anzeige:
Tukysa
Tukysa
 
Das könnte Sie auch interessieren
Männer sind Vorsorgemuffel bei Krebsfrüherkennung
M%C3%A4nner+sind+Vorsorgemuffel+bei+Krebsfr%C3%BCherkennung
© deagreez / Fotolia.com

In Deutschland geht nur gut jeder neunte Mann zur Prostatakrebsvorsorge. 4,65 Millionen und zwar 11,7 Prozent aller anspruchsberechtigten Bürger nahmen im Jahr 2014 die kostenlose Früherkennungsuntersuchung wahr, wie die BARMER GEK zum Weltmännertag am 3. November mitteilt. Damit bleiben Männer Präventionsmuffel. Denn im Jahr 2010 absolvierten 11,41 Prozent den Check. „Eine Krebsvorsorgeuntersuchung kann Leben...

Weltgesundheitstag 2021: Das BürgerTelefonKrebs informiert im Kampf gegen Krebs
Weltgesundheitstag+2021%3A+Das+B%C3%BCrgerTelefonKrebs+informiert+im+Kampf+gegen+Krebs
©Antonioguillem - stock.adobe.com

Die Medien und das Internet überfluten uns regelmäßig mit Informationen zu unzähligen Erkrankungen und Anleitungen für einen gesunden Lebensstil. Doch diese Inhalte ersetzen weder die individuelle Beratung, noch wichtige Vorsorgeuntersuchungen. Im vergangenen Jahr haben viele Bürger:innen die empfohlenen Check-ups vernachlässigt und den als nicht so wichtig empfundenen Gang zur Ärztin oder zum Arzt...

Helfen und sich helfen lassen - neues Informationsblatt vom Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsfoschungszentrums
Helfen+und+sich+helfen+lassen+-+neues+Informationsblatt+vom+Krebsinformationsdienst+des+Deutschen+Krebsfoschungszentrums
Alexander Raths / Fotolia.com

Die Diagnose Krebs ist für die meisten Menschen ein Schock. Das gilt auch für Partner, Familienangehörige und Freunde von Krebspatienten. Neben der Sorge und dem Impuls, den anderen zu unterstützen, fühlen sich viele in dieser Situation zunächst unsicher und überfordert. Die Angst, im Miteinander etwas falsch zu machen, ist groß. Zur Unterstützung von Angehörigen und Freunden hat der...

Experte klärt in Videos laienverständlich über AML auf
Experte+kl%C3%A4rt+in+Videos+laienverst%C3%A4ndlich+%C3%BCber+AML+auf
© littlebelli / Fotolia.com

Die Akute Myeloische Leukämie (AML) ist eine sehr komplexe und aggressive Erkrankung, häufig mit einer ungünstigen Prognose. Oft bleiben nach dem ersten Schock für die Patienten viele Fragen im Arzt-Patientengespräch ungestellt oder die Betroffenen können nicht alle Informationen aufnehmen und verarbeiten. Auf der Patientenwebsite www.krebsratgeber.de von Janssen können Betroffene gezielt Antworten rund um...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"ASCO GU 2013: Metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom - Antikoagulation möglicherweise lebensverlängernd"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.