Sonntag, 13. Juni 2021
Navigation öffnen
Medizin
23. Juli 2015

ASCO 2015: Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie – Palonosetron-basierte Antiemese auch bei Carboplatin-basierter Chemotherapie und pädiatrischen Patienten im Säuglingsalter hoch wirksam

Bei der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) stand in den Sessions zur Supportivtherapie in diesem Jahr die Prävention der Chemotherapie-induzierten Übelkeit und Erbrechen (CINV) im Fokus, einer für Patienten besonders belastenden Nebenwirkung der Chemotherapie. Wie zu hören war, wirkt eine, den internationalen Leitlinien folgende, antiemetische Therapie der akuten (bis 24 Stunden nach Chemotherapie) und verzögerten CINV (bis 120 Stunden nach Chemotherapie) bestmöglich entgegen. Es wurden u. a. neue Studiendaten zum Einsatz der oralen Fixkombination Netupitant/Palonosetron (NEPA; Akynzeo®) bei erwachsenen Patienten unter Carboplatin-basierter Chemotherapie vorgestellt. Eine weitere Untersuchung befasste sich mit dem Einsatz von Palonosetron (Aloxi®) bei Kindern ab einem Alter von 64 Tagen, die eine Chemotherapie erhalten müssen. Beide Untersuchungen belegen die hohe antiemetische Wirksamkeit und Sicherheit des derzeit effektivsten 5-HT3-Rezeptorantagonisten Palonosetron in verschiedenen Settings.

Sie haben eine Seite aufgerufen, die Informationen über verschreibungspflichtige Arzneimittel enthält. Nach dem Heilmittelwerbegesetz (HWG) dürfen diese Informationen nur medizinischen Fachkreisen zugänglich gemacht werden.

Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, müssen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten einloggen.

Das könnte Sie auch interessieren
Hufeland-Preis ehrt Initiatoren eines bundesweiten Kita-Sonnenschutzprojekts zur Krebsprävention
Hufeland-Preis+ehrt+Initiatoren+eines+bundesweiten+Kita-Sonnenschutzprojekts+zur+Krebspr%C3%A4vention
© drubig-photo / Fotolia.com

Prof. Eckhard Breitbart, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Dermatologische Prävention e.V. (ADP), Dr. Nadja Seidel und Dr. Friederike Stölzel, Leiterinnen des Präventionszentrums des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) sind mit dem Hufeland-Preis des Kuratoriums der Stiftung Hufeland-Preis ausgezeichnet worden. Sie erhielten den mit 20.000 Euro dotierten Preis für...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"ASCO 2015: Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie – Palonosetron-basierte Antiemese auch bei Carboplatin-basierter Chemotherapie und pädiatrischen Patienten im Säuglingsalter hoch wirksam"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.