Samstag, 5. Dezember 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Adcetris
Adcetris
Medizin

29. Juni 2017
Seite 1/3
App zum Nierenzellkarzinom – für erfahrene Ärzte und Ärzte in Weiterbildung

In der letzten Dekade hat sich die Behandlung des metastasierten Nierenzellkarzinoms (mRCC) durch Etablierung der Targeted- und Immuntherapie rasant weiterentwickelt. Seit 2006 wurden insgesamt 9 neue Substanzen (5 Tyrosinkinaseinhibitoren (TKI), 2 mTOR Inhibitoren, 1 VEGF-Antikörper, 1 Immuncheckpoint-Inhibitor) und eine Kombinationstherapie (TKI/mTOR) zur Behandlung des mRCC zugelassen. Natürlich ergeben sich durch diese komplexeren Therapieoptionen Fragen für den behandelnden Arzt: Gibt es eine optimale Sequenztherapie? Welche Nebenwirkungen sind bei welcher Substanz zu erwarten? Gibt es Interaktionen mit anderen Medikamenten und Nahrungsmitteln? Was empfehlen die Leitlinien? Für den Arzt im täglichen klinischen Alltag stellt dies eine Herausforderung dar – erfreulicherweise existiert seit 2016 die App „Nierenzellkarzinom transparent“, die sich sowohl an erfahrene Ärzte als auch an Ärzte in Weiterbildung richtet.
Die interaktive und multidisziplinäre Wissens- und Weiterbildungsinitiative „Nierenzellkarzinom im Dialog“ (NiD) wurde 2013 von Novartis Oncology gegründet. Diese interdisziplinäre Wissens- und Weiterbildungsplattform wurde und wird mit ausgewiesenen Experten der Urologie und Onkologie entwickelt, mit dem Ziel, die Behandlung von RCC-Patienten zielgerichtet und individualisiert zu optimieren. Aktuelle Entwicklungen und Fragestellungen beim RCC werden durch die Experten in verschiedenen Workstreams abgebildet (z.B. Therapiemanagement, Wirksamkeit usw.). Diese im offenen und transparenten Austausch entstandenen Workstreams stehen interessierten Ärzten z.B. als Slidekits zur Verfügung, ebenso finden regionale Veranstaltungen zum Thema „Nierenzellkarzinom im Dialog“ statt. Darüber hinaus werden weitere Workstreams bei regelmäßig stattfindenden Expertentreffen generiert und die Bestehenden aktualisiert.

Die App – „Nierenzellkarzinom transparent“

Aufgrund der Komplexität der Therapie des RCC benötigt der Arzt – neben den oben genannten Slidekits des NiD – neue und verlässliche „Tools“, welche ihn im klinischen Alltag schnell und praktisch rund um die Diagnose und Therapie des mRCC informieren. Da die Nutzung des World Wide Web und des Smartphones mittlerweile nicht nur im Privaten, sondern auch im Berufsalltag kaum noch wegzudenken ist, gibt es im Bereich der Medizin immer mehr hilfreiche, aber auch weniger hilfreiche Apps. Seit letztem Jahr existiert die App „Nierenzellkarzinom transparent“. Diese kostenlose und produktneutrale App ist im Rahmen des NiD entstanden und richtet sich sowohl an erfahrene Ärzte als auch Ärzte in Weiterbildung. Einzigartig und bis dato einmalig bietet „Nierenzellkarzinom transparent“ eine kompakte Darstellung der Inhalte aus 5 nationalen und internationalen RCC-Leitlinien (EAU/ESMO/NCCN/DGHO/DGU). Eine weitere Stärke der App „Nierenzellkarzinom transparent“ ist die übersichtliche und unkomplizierte Darstellung sowie die innovative Navigation: mit wenigen Fingertipps ist es möglich, Informationen zum RCC abzurufen, seine Entscheidungen zu überprüfen und sich fortzubilden. In allen Bereichen der App kann man unkompliziert auf Mindmaps mit den wichtigsten Informationen zurückgreifen und diese ausdrucken (s. Abb. 1).
 
Abb. 1: Mindmap zum Therapiealgorithmus bei RCC Progress bzw. Rezidiv-Metastasierung
Lupe
Abb. 1: Mindmap zum Therapiealgorithmus bei RCC Progress bzw. Rezidiv-Metastasierung


 
Vorherige Seite

Anzeige:
Darzalex
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"App zum Nierenzellkarzinom – für erfahrene Ärzte und Ärzte in Weiterbildung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab