Dienstag, 1. Dezember 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Vargatef
Vargatef
Medizin

25. Juli 2018 G-BA: Rituximab-Biosimilar für den Off-Label-Use beim Mantelzell-Lymphom verordnungsfähig

Auch für die Behandlung von Patienten mit Mantelzell-Lymphom, einer selteneren malignen Lymphom-Erkrankung (1), steht mit Truxima® (2) jetzt ein erstes Rituximab-Biosimilar zur Verfügung. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dem Off-Label-Use von Truxima® mit dem Beschluss zur Änderung der Arzneimittel-Richtlinie vom 19.04.2018 zugestimmt (3, 4).
Anzeige:
Hämophilie
Etwa 10% der Rituximab-Verordnungen betreffen Patienten mit der Indikation Mantelzell-Lymphom (5). Diese malignen Lymphome gehören aufgrund der Histologie zu den indolenten B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphomen (NHL), verlaufen jedoch zumeist vergleichsweise aggressiv. Mit einer jährlichen Inzidenz von 2-3 pro 100.000 Einwohner macht das Mantelzell-Lymphom etwa 6-9% aller NHL aus mit einem Altersmedian zwischen 65 und 75 Jahren (1).

Der Originalantikörper Rituximab (MabThera®) (6) wurde beim Mantelzell-Lymphom vom G-BA durch Beschluss vom 17.03.2016 als verordnungsfähig im Off-Label-Use unter Beachtung der dazu gegebenen Hinweise anerkannt (Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage VI – Off-Label-Use, Teil A Ziffer XXVI Rituximab beim Mantelzell-Lymphom (3). Welche zugelassenen Arzneimittel in nicht zugelassenen Anwendungsgebieten (Off-Label-Use) anwendungs- und für GKV-Versicherte verordnungsfähig sind, regelt der G-BA nach dem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Arzneimittel-Richtlinie. Eine Anerkennung erfolgt bei positiver Empfehlung durch die Expertengruppe, bei Zustimmung des pharmazeutischen Unternehmers und nach Prüfung der medizinischen Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit der Anwendung des Wirkstoffes in der Off-Label-Indikation durch den G-BA.

Der Beschluss des G-BA zum Off-Label-Use von Truxima® beim Mantelzell-Lymphom ist nun am 13.07.2018 in Kraft getreten.

Quelle: Mundipharma

Literatur:

(1) https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/krebsarten/non-hodgkin-lymphome/b-zell-lymphome/hintergrund/basis.html, abgerufen am 13.07.2018.
(2) Fachinformation Truxima® 100 mg, Stand: Januar 2018; Fachinformation Truxima® 500 mg, Stand: Januar 2018.
(3) https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3295/, abgerufen am 13.07.2018.
(4) Bundesanzeiger BAnz AT 12.07.2018 B2.
(5) Oncology Analyzer der IMS Q4 2015.
(6) Fachinformation MabThera® i.v., Stand April 2018.


Anzeige:
Zynteglos
Zynteglos

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"G-BA: Rituximab-Biosimilar für den Off-Label-Use beim Mantelzell-Lymphom verordnungsfähig"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab