Montag, 16. September 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

27. Februar 2019 Seminom vom TGCT-Subtyp: Immun-Pathways an Metastasierung beteiligt

Über die molekularen Mechanismen, die zur Tumorprogression und schließlich zur Metastasierung von testikulären Keimzelltumoren (TGCT) führen, ist bisher wenig bekannt. Beim ASCO-GU wurde nun eine Analyse vorgestellt, die die Tumorheterogenität von TGCTs aufzeigte. Um ein besseres Verständnis der Mechanismen zu gewinnen, die am Metastasierungsprozess beteiligt sind, wurde nach regionalen Unterschieden in TGCT-Subtyp-Seminomen gesucht. Im Vergleich zu nicht-metastasierten Patienten war bei metastasierten Patienten der IL-6-Pathway am signifikantesten hochreguliert. Daraus lässt sich möglicherweise ein therapeutisches Target für personalisierte Therapien ableiten.
Anzeige:
Formalin-fixierte, in Paraffin eingebettete Tumorproben von Patienten mit Stadium I-Erkrankung, ohne adjuvante Therapie und mit einem rezidivfreien Überleben von mind. 2 Jahren (n=21) sowie Proben von Patienten mit Metastasen (n=14) wurden für die Studie ausgewählt. Für jeden Patienten wurden Tumorfront und Tumorherd bestimmt und separat mittels Laser Capture Microdissection (LCM) gesammelt. Anschließend wurde die RNA extrahiert und eine Multiplex-Genexpressionsanalyse mit der nCounter-Technologie von Nanostring durchgeführt. Das verwendete PanCancer Progression Panel umfasste 770 Transkripte.

Unterschiedliche Genexpressionsmuster wurden zwischen metastasierten und nicht-metastasierten Patienten beobachtet, sowohl bezüglich der Tumorfront als auch der Tumorherde. Ingenuity pathway analysis (IPA) zeigte bei den Tumorfront-Proben im Vergleich zu den Tumorherd-Proben eine Häufung unterschiedlich exprimierter Gene, die für Tumorfunktionen wie Migration, Invasion und Angiogenese verantwortlich sind. Bekannte inflammatorische und Krebs-assoziierte Pathways wie der IL-6-Pathway, das Akute-Phase-Reaktion (APR)-Signaling, der NF-κB-Signalweg und dendritische Zellreifung waren in metastasierten vs. nicht-metastasierten Tumoren signifikant hochreguliert  (Z-Score > ± 2, p<0,05).

(übers. v. um)

Quelle: ASCO-GU 2019

Literatur:

Nestler T, Haidl F, Wittersheim M et al.
Comprehensive analysis of metastatic seminoma germ cell tumors shows divergent expression of immune-related pathways.
J Clin Oncol 37, 2019 (suppl 7S; abstr 506).


Das könnte Sie auch interessieren

Junge Menschen vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten schützen

Junge Menschen vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten schützen
© Jochen Schönfeld / Fotolia.com

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat die Impfempfehlungen zur HPV-Impfung erweitert. Während es die offizielle Empfehlung für Mädchen bereits seit dem Jahr 2007 gibt, empfiehlt sie die HPV-Impfung seit diesem Jahr auch für Jungen. Um auf die Wichtigkeit der HPV-Impfung hinzuweisen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Informationsmaterialien entwickelt, die derzeit an die ärztlichen Praxen versendet werden und darüber...

Brustkrebs: Wissen schafft Mut

Brustkrebs: Wissen schafft Mut
© drubig-photo / Fotolia.com

Jede zehnte Frau in Deutschland ist im Laufe ihres Lebens von Brustkrebs betroffen. Damit ist das Mammakarzinom mit 65.500 Neuerkrankungen pro Jahr der häufigste Tumor bei Frauen. Die Diagnose wirft Fragen auf: Welche Therapie ist die richtige? Wo bekomme ich Hilfe? Die Deutsche Krebshilfe unterstützt Krebspatienten bei ihrem Kampf gegen die Erkrankung. Sie bietet allen Betroffenen eine kostenfreie telefonische Beratung an und hält allgemeinverständliche...

Startschuss für den Regensburger Leukämielauf 2017: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer übernimmt Schirmherrschaft und die Kapelle Josef Menzl beginnt Training

Startschuss für den Regensburger Leukämielauf 2017: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer übernimmt Schirmherrschaft und die Kapelle Josef Menzl beginnt Training
© ivanko80 / Fotolia.com

Vor der Kulisse des Alten Rathauses wurde gestern (26.06.) Bürgermeisterin Gertrud Maltz- Schwarzfischer das erste Laufshirt des Regensburger Leukämielaufes 2017 von Professor Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., überreicht. Mit der Übergabe des Laufshirts an das Stadtoberhaupt startet traditionell der Countdown zum größten Benefizlauf in Ostbayern, der in diesem Jahr am 15. Oktober stattfindet.

Heller Hautkrebs: Signalweg entschlüsselt

Beim Hautkrebs gibt es verschiedene Krankheitsformen: Mit Abstand am häufigsten ist dabei das so genannte Basalzellkarzinom, eine Form von hellem Hautkrebs, bei der sich der Tumor von seinem Entstehungsort in der Haut langsam aber stetig ausbreitet. Zwar bildet das Basalzellkarzinom im Allgemeinen keine Tochtergeschwülste (Metastasen), der Tumor sollte jedoch so früh wie möglich behandelt werden, da er ansonsten das umgebende Gewebe zerstören und sogar Muskeln...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Seminom vom TGCT-Subtyp: Immun-Pathways an Metastasierung beteiligt"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.