Donnerstag, 16. Juli 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

04. Juni 2020 Rezidiviertes oder fortgeschrittenes Endometriumkarzinom: Potential von Dostarlimab

Beim Kongress der Society of Gynecologic Oncology (SGO) 2020 wurden die Daten einer aktualisierten Analyse der GARNET-Studie mit Dostarlimab als „Late-Breaking Abstract“ akzeptiert und im Rahmen eines Webinars beim virtuellen Kongress vorgestellt.
Anzeige:
Die aktualisierten Analyse der GARNET-Studie zeigt, dass Dostarlimab, ein „Programmed Cell Death Protein“ 1 (PD-1) monoklonaler Antikörper, zu klinisch relevanten Ergebnissen bei Frauen mit rezidiviertem oder fortgeschrittenem Endometriumkarzinom mit Mismatch-Reparaturdefizienz (dMMR) führte, das während oder nach einer platinbasierten Therapie fortschritt.

Die beim SGO-Kongress präsentierte Analyse umfasste Patientinnen mit dMMR-Endometriumkarzinom, die zu Studienbeginn eine messbare Erkrankung hatten und ≥ 6 Monate nach dem Datenschnitt nachbeobachtet wurden (n=71). Die Patientinnen erhielten alle 3 Wochen 4 Dosen von 500 mg Dostarlimab intravenös, gefolgt von 1.000 mg alle 6 Wochen bis zum Fortschreiten der Erkrankung. Die primären Endpunkte waren die objektive Gesamtansprechrate („overall response rate“, ORR) und die Ansprechdauer („duration of response“, DoR), die anhand von RECIST v 1.1 Kriterien durch einen verblindeten unabhängigen zentralen Review beurteilt wurden. GARNET ist der größte Datensatz zur Untersuchung eines Anti-PD-1 beim Endometriumkarzinom.

Die Behandlung mit Dostarlimab als Monotherapie in der GARNET-Studie zeigte eine ORR von 42% (95%-KI: 31-55) und eine Krankheitskontrollrate von 58% (95%-KI: 45-69). Insgesamt wiesen 13% der Patientinnen ein vollständiges Ansprechen („complete response“, CR) und 30% der Patientinnen ein partielles Ansprechen („parallel response“, PR) auf. Zum Zeitpunkt des Datenschnitts bei einer mittleren Nachbeobachtungszeit von 11,2 Monaten war die mittlere DOR noch nicht erreicht worden (1,87+ bis 19,61+ Monate).

Quelle: GSK


Anzeige:
Fachinformation

Das könnte Sie auch interessieren

Experte klärt in Videos laienverständlich über AML auf

Experte klärt in Videos laienverständlich über AML auf
© littlebelli / Fotolia.com

Die Akute Myeloische Leukämie (AML) ist eine sehr komplexe und aggressive Erkrankung, häufig mit einer ungünstigen Prognose. Oft bleiben nach dem ersten Schock für die Patienten viele Fragen im Arzt-Patientengespräch ungestellt oder die Betroffenen können nicht alle Informationen aufnehmen und verarbeiten. Auf der Patientenwebsite www.krebsratgeber.de von Janssen können Betroffene gezielt Antworten rund um das Thema AML in expertengeprüften...

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen
© pathdoc / Fotolia.com

„Ich hatte große Träume für mein Leben, jetzt denke ich oft viel, viel kurzfristiger“, sagt die 25-jährige Studentin Mia*, die vor anderthalb Jahren an Krebs erkrankte. Nach der Diagnose musste sie ihr Studium unterbrechen, ihre Familienplanung in Frage stellen und auch mit ihrem Freundeskreis einen neuen Umgang finden. Sie ist eine von rund 15.000 jungen Menschen, die jährlich im Alter von 18 bis 39 Jahren die Diagnose Krebs erhalten.

Deutsche Bevölkerung hat große Angst vor Krebs und weiß wenig über moderne Krebstherapien

„Vor welcher Krankheit haben Sie persönlich am meisten Angst, dass Sie daran erkranken könnten?“ – Diese Frage stellte das Meinungsforschungsinstitut forsa in einer aktuellen repräsentativen Umfrage. Ergebnis: 57 Prozent der befragten Deutschen nennen Krebs an erster Stelle. Damit führt Krebs das Feld der gefürchtetsten Krankheiten mit großem Abstand an. Wie gleichzeitig ermittelt wurde, hat nur ein Drittel der Befragten* in letzter Zeit...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Rezidiviertes oder fortgeschrittenes Endometriumkarzinom: Potential von Dostarlimab"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden