Montag, 24. Juni 2019
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Medizin

05. September 2018 Pankreas- und Kolorektalkarzinom: Patientenrekrutierung für NOX-A12-Studie abgeschlossen

Die Patientenrekrutierung in der laufenden klinischen Studie mit NOX-A12 wurde abgeschlossen. Die Studie untersucht NOX-A12 allein (erster Teil) und in Kombination mit Pembrolizumab (Keytruda®) (zweiter Teil) für die Behandlung von Patienten mit Mikrosatelliten-stabilem metastasierten Pankreas- oder Kolorektalkarzinom.
Anzeige:
Fachinformation
Der erste Teil der laufenden Studie vergleicht Tumorbiopsien zu Studienbeginn und nach 2-wöchiger NOX-A12-Monotherapie, um Daten zum Wirkmechanismus von NOX-A12 auf die Tumormikroumgebung zu erhalten. Erste Daten aus dem ersten NOX-A12-Studienteil sollen auf der Fourth CRI-CIMT-EATI-AACR International Cancer lmmunotherapy Conference veröffentlicht und präsentiert werden. Die Konferenz findet vom 30. September bis zum 3. Oktober in New York, USA, statt.

„Wir freuen uns, dass die Rekrutierung abgeschlossen ist und können bestätigen, dass 11 Patienten mit Darmkrebs und 9 Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs in die Studie aufgenommen wurden. Abhängig vom Zeitpunkt der Datenanalyse der Patienten erwarten wir, dass die Wirksamkeitsdaten aus dem zweiten Teil der Studie Ende 2018 vorliegen werden“, sagte Dr. Jarl Ulf Jungnelius, CMO von Noxxon..

„Der Abschluss der Rekrutierung für die klinische NOX-A12-Studie ist ein wichtiger Meilenstein für Noxxon und schafft Klarheit für die nächsten Schritte in der klinischen Entwicklung und für das Unternehmen“, sagte Dr. Aram Mangasarian, CEO von Noxxon. „Die gezielte Einwirkung auf die Tumormikroumgebung ist ein wichtiger Ansatz zur Behandlung von Krebs, da sie in allen Bereichen der Krebsbiologie eine entscheidende Rolle spielt und somit ein ideales Ziel für die Entwicklung neuer Krebstherapien ist. Ein weiterer besonderer Aspekt unseres Ansatzes liegt darin, dass er konzipiert wurde, um andere Krebsbehandlungen zu ergänzen und nicht, um mit ihnen zu konkurrieren.“

NOX-A12 moduliert die Tumormikroumgebung, einschließlich des Typs, der Anzahl und/oder der Verteilung von Immunzellen ebenso wie für Tumorgewebe charakteristischer Chemokine und Cytokine. Zwischenergebnisse aus der NOX-A12-Studie wurden im Mai 2018 veröffentlicht und zeigten bei einer Reihe von Patienten, die mit NOX-A12 allein behandelt wurden, Marker, die mit Immunantworten vom Typ Th1 übereinstimmen. Zudem bestätigten veränderte CXCL12-Werte in den Tumoren die Penetrierung von NOX-A12 in das Tumorgewebe.

Die ersten Patienten in der klinischen Phase 1/2-Studie wurden im Juni 2017 am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg behandelt. Alle Patienten, die den ersten Teil abgeschlossen haben, werden anschließend im zweiten Teil mit NOX-A12 in Kombination mit Pembrolizumab behandelt. Teil 2 wurde konzipiert, um die Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit von NOX-A12 in Kombination mit Pembrolizumab zu untersuchen. Ergebnisse werden voraussichtlich zum Jahresende 2018 veröffentlicht.

Quelle: Noxxon

Literatur:

(NCT03168139)


Das könnte Sie auch interessieren

Junge Menschen vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten schützen

Junge Menschen vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten schützen
© Jochen Schönfeld / Fotolia.com

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat die Impfempfehlungen zur HPV-Impfung erweitert. Während es die offizielle Empfehlung für Mädchen bereits seit dem Jahr 2007 gibt, empfiehlt sie die HPV-Impfung seit diesem Jahr auch für Jungen. Um auf die Wichtigkeit der HPV-Impfung hinzuweisen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Informationsmaterialien entwickelt, die derzeit an die ärztlichen Praxen versendet werden und darüber...

Mit neuer Website „psyche-hilft-koerper.de“ finden Krebspatienten schnell und einfach psychoonkologische Hilfe

Mit neuer Website „psyche-hilft-koerper.de“ finden Krebspatienten schnell und einfach psychoonkologische Hilfe
© www.psyche-hilft-koerper.de

Die Website „psyche-hilft-koerper.de“ ermöglicht es, über eine Postleitzahl-Suche Psychoonkologen in der Region, in der man lebt, zu finden. Eine psychoonkologische Betreuung unterstützt Patienten u. a. dabei, ihre Krebserkrankung zu verarbeiten, das seelische Befinden zu verbessern sowie körperliche Ressourcen zu stärken (1). Novartis Oncology hat sich nicht nur der Entwicklung innovativer Arzneimittel verpflichtet, sondern möchte durch Initiativen...

Was verstehen Ärzte unter „Therapielinien“?

Die Behandlung von Krebs richtet sich nach Art und Stadium der Erkrankung sowie dem individuellen Befinden des Patienten. Neben der Operation und der Strahlentherapie ist die medikamentöse Therapie eine wichtige Option. Wann welche Maßnahmen zum Einsatz kommen sollten, wird in ärztlichen Leitlinien festgehalten. Welche Medikamente zu welchem Zeitpunkt am wirksamsten und verträglichsten sind, wird zuvor in klinischen Studien untersucht. Basierend auf den Ergebnissen...

Zielgerichtete Brustkrebstherapie ist erfolgreich

Brustkrebs kann jede Frau treffen. Eine von acht Frauen wird im Laufe ihres Lebens mit der Diagnose konfrontiert - allein in Deutschland sind das 72.000 Frauen im Jahr. Doch dank innovativer Forschung und Entwicklung wurden gerade in der Behandlung von Brustkrebs in den vergangenen Jahren große Fortschritte erreicht. Heute sind zielgerichtete Medikamente verfügbar, die die Überlebensaussichten von Frauen mit Brustkrebs entscheidend verbessern.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Pankreas- und Kolorektalkarzinom: Patientenrekrutierung für NOX-A12-Studie abgeschlossen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2019
  • Subgruppenanalyse der ELIANA- und ENSIGN: Tisagenlecleucel auch bei jungen Patienten mit r/rALL und zytogenetischen Hochrisiko-Anomalien sicher und effektiv
  • Polycythaemia vera: Molekulares Ansprechen korreliert mit vermindertem Thrombose-Risiko und einer Reduktion von Thrombose- und PFS-Ereignissen
  • AML-Therapie 2019: Neue Substanzen im klinischen Einsatz, aber nach wie vor hoher Bedarf an neuen Therapieoptionen
  • Eisenüberladung bei Patienten mit Niedrigrisiko-MDS auch in Pankreas und Knochenmark nachweisbar
  • CML: Switch auf Zweitgenerations-TKIs nach unzureichendem Ansprechen auf Imatinib in der Erstlinie führt zu tieferen molekularen Remissionen
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin wirksam bei allen ELN-Risikoklassen und bei unterschiedlichen Gensignaturen
  • Real-world-Daten: Transfusionsabhängigkeit und Ringsideroblasten bei Niedrigrisiko-MDS assoziiert mit toxischen Eisenspezies und verkürztem Überleben
  • Erstlinientherapie der CML: Nilotinib führt auch im klinischen Alltag zu tieferen molekularen Remissionen als Imatinib
  • Weltweite Umfrage bei Ärzten und Patienten zur ITP-Therapie unterstreicht Zufriedenheit mit Thrombopoetinrezeptor-Agonisten
  • Therapiefreie Remission nach zeitlich begrenzter Zweitlinientherapie mit Eltrombopag bei Patienten mit primärer ITP erscheint möglich