Sonntag, 22. September 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

08. April 2013 Palliativmedizin und seltene Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen

Vom 12. bis 13. April 2013 wird die Jahrestagung der Sächsisch-Thüringischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie in Magdeburg stattfinden. Das Tagungsprogramm bietet ein breites Forum für alle medizinischen Disziplinen, die das Kindes- und Jugendalter betreffen, kündigen die beiden Tagungsleiter Prof. Dr. Klaus Mohnike und Prof. Dr. Gerhard Jorch von der gastgebenden Universitätskinderklinik Magdeburg an. Als Schwerpunkte des diesjährigen Treffens wurden die Palliativmedizin und die Diagnostik und Therapie seltener Erkrankungen ausgewählt.

Anzeige:
Fachinformation

Chronische Erkrankungen, die seltener als bei einem von 2.000 Menschen auftreten, sind bis heute Stiefkinder der Medizin. Es werden etwa 7.000 verschiedene meist genetisch bedingte Krankheiten dazu gezählt, bis zur Diagnose und Einleitung einer geeigneten Behandlung vergehen häufig Jahre. Im letzten Jahrzehnt sind jedoch für zahlreiche Krankheitsgruppen Ursachen entdeckt und für einige davon bereits hochwirksame Therapieformen entwickelt worden. Die Erkennung und rechtzeitige kausale Behandlung ist besonders im Kindesalter wichtig, um Folgeschäden zu verhindern. Eine enge Zusammenarbeit mit der gesundheitlichen Selbsthilfe für eine problemorientierte ganzheitliche medizinische Betreuung ist ebenso wie die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Kinderärzten, Kinderchirurgen mit den für diese seltenen Erkrankungen spezialisierten Zentren entscheidend. Zu den Tagungsthemen gehören Wachstumsstörungen, Hörstörungen, lysosomale Speichererkrankungen, die Diagnostik und Therapie des angeborenen Hyperinsulinismus und Störungen der Geschlechtsentwicklung.

Daneben werden aber auch häufige Probleme im kinderärztlichen Alltag, wie Impfungen, Antibiotikatherapie, Probleme der Blutgerinnung von den Medizinern aus den drei mitteldeutschen Bundesländern diskutiert. Erstmals wird auf der Kinderärztetagung das Konzept der Palliativmedizin in einem eigenen Schwerpunkt von verschiedenen Fachvertretern diskutiert.
Am Freitagvormittag werden parallel Seminare zu den Themen Sonographie, Reanimation, Praxisgründung und Krankenpflege angeboten.

Programm:
http://www.stgkjm.de/Tagungen/2013/Einladung/index.jsp

Quelle: Universitätsklinikum Magdeburg


Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Filmstar unterstützt Patienten mit seltener Blutkrankheit in Regensburg

Filmstar unterstützt Patienten mit seltener Blutkrankheit in Regensburg
© UKR / Marion Schweiger

Der mehrfach preisgekrönte Schauspieler Adnan Maral, bekannt aus „Türkisch für Anfänger“, setzt sich als Schirmherr der Interessengemeinschaft „Sichelzellanämie“ für Patienten mit einer in Deutschland seltenen Bluterkrankung ein. Am vergangen Samstag war er auf dem „Patiententreffen Sichelzellerkrankungen“ in Regensburg vor Ort. Veranstalter war die Abteilung für Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und...

Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie

Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie
© Fotolia_164519107_XL_c_pingpao

Wird bei einem Kind Leukämie diagnostiziert, so hat das für die ganze Familie dramatische Veränderungen zur Folge. Neben den gesundheitlichen Sorgen, tun sich weitere Problemfelder auf: Wie kann der Alltag organisiert werden trotz hoher physischer und emotionaler Belastung? Wie lassen sich Beruf, Betreuung des kranken Kindes in der Klinik und die Fürsorge für die Geschwister vereinbaren und welche finanziellen Konsequenzen hat das? Zum Weltleukämietag am 28. Mai...

Gebärmutterhalskrebs verhindern

Gebärmutterhalskrebs verhindern
© farland9 / Fotolia.com

Gebärmutterhalskrebs kann durch eine Infektion mit humanen Papillomviren (HPV) ausgelöst werden. Papillomviren sind die häufigsten sexuell übertragenen Viren, mit denen sich rund 80 Prozent der Frauen in Deutschland im Laufe ihres Lebens infizieren. In der Regel erkennt das Immunsystem die Infektion, so dass diese meistens innerhalb von zirka 24 Monaten unbemerkt ausheilt. Ein Interview mit Prof. Dr. med. Gerd-Henrik Griesser, Facharzt für Pathologie in Köln,...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Palliativmedizin und seltene Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.