Donnerstag, 21. März 2019
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Medizin

20. Oktober 2018 PALOMA-3: Fortgeschrittener Hormontherapie-resistenter HR+/HER2- Brustkrebs: OS-Vorteil mit Palbociclib

Die CDK4/6-Blockade gilt als zielgerichtete Therapiemöglichkeit, mit der eine Resistenz auf die Hormontherapie bei fortgeschrittenem HR+/HER2- Brustkrebs überwunden oder verzögert werden kann. Nach der finalen Analyse der Gesamtüberlebensdaten der PALOMA-3-Studie (1), die heute auf dem ESMO in München präsentiert wurde, kann mit CDK4/6-Inhibitor Palbociclib eine klinisch bedeutsame Verbesserung bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Hormonrezeptor-positiven HER2-negativen Brustkrebs mit Progress unter Hormontherapie erzielt werden.
Die prospektive randomisierte Phase-III-Studie PALOMA-3 hatte vorher ein verbessertes progressionsfreies Überleben für Palbociclib + Fulvestrant zeigen können (2). Nun wurde der sekundäre Endpunkt, das Gesamtüberleben (OS), analysiert – nach einem Follow-up von median 44,8 Monaten bei 521 Patientinnen.

Das mOS betrug für die Kombination 34,9 Monate gegenüber 28,0 Monaten unter Placebo + Fulvestrant (p=0,043). Außerdem wurde gezeigt, dass der OS-Benefit bei den zuvor hormonsensitiven Patientinnen besonders groß war mit einer OS-Verlängerung um median 10,0 Monate. Patientinnen ohne viszerale Metastasierung hatten eine signifikanten OS-Verbesserung von 11,5 Monaten.

Dies sind die ersten Gesamtüberlebendaten in einer Phase-III-Studie mit einem CDK4/6-Inhibitor. Die zuvor beobachtete PFS-Verbesserung scheint sich offenbar wie erhofft auch in ein besseres Gesamtüberleben zu übersetzen. Gleichzeitig muss man diese Daten vorsichtig interpretieren, da die Studie nicht für das Gesamtüberleben gepowert war.

(übers. v. AB)

Quelle: ESMO 2018

Literatur:

1. Massimo Cristofanilli, Overall survival (OS) with palbociclib plus fulvestrant in women with hormone receptor-positive (HR+), human epidermal growth factor receptor 2-negative (HER2−) advanced breast cancer (ABC): Analyses from PALOMA-3, Abstract LBA2_PR presented at Presidential Symposium 1 (Annals of Oncology, Volume 29 Supplement 8 October 2018)
2. Cristofanilli M et al. Lancet Oncology 2016; 17: 425-439


Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Krebsgesellschaften: Unterstützer der Patienten

Krebs zählt zu den häufigsten Todesursachen weltweit. Tag für Tag sterben etwa 20.000 Menschen an einer Krebserkrankung. Allein 2012 gab es laut Schätzungen der WHO etwa 8,2 Millionen krebsbedingte Todesfälle.* Dieser Herausforderung zu begegnen, war schon immer das Bestreben von klinischen und niedergelassenen Ärzten, universitären Wissenschaftlern und der forschenden Pharmaindustrie. Wichtiges Bindeglied untereinander, aber auch zum Patienten, sind die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"PALOMA-3: Fortgeschrittener Hormontherapie-resistenter HR+/HER2- Brustkrebs: OS-Vorteil mit Palbociclib"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.