Freitag, 22. März 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

23. August 2018 MM: TOURMALINE-MM3-Studie erreicht primären Endpunkt

Die randomisierte Phase-III-Studie TOURMALINE-MM3 (1) hat ihren primären Endpunkt erreicht: Die Monotherapie mit oralem Ixazomib (NINLARO®) als Erhaltungstherapie resultierte in einer im Vergleich zu Placebo statistisch signifikanten Verbesserung des progressionsfreien Überlebens (PFS). Die Studie untersuchte die Wirkung von Ixazomib als Erhaltungstherapie bei erwachsenen Patienten, bei denen ein Multiples Myelom (MM) diagnostiziert wurde und die auf eine Hochdosis-Therapie (HDT) sowie eine autologe Stammzell-Transplantation (ASZT) angesprochen hatten (1). Takeda plant, die Studiendaten bei Zulassungsbehörden weltweit zum Zwecke einer Zulassungserweiterung einzureichen. Ixazomib ist derzeit in der EU nicht als Erhaltungstherapie für das MM nach ASZT zugelassen.
Anzeige:
Fachinformation
„Im Setting der Erhaltungstherapie ist es entscheidend, dass wir Wirkstoffe finden, die effektiv, verträglich und einfach anzuwenden sind“, sagt Dr. Jesús Gomez Navarro, Vice President, Head of Oncology Clinical Research and Development, Takeda. „Die Ergebnisse der TOURMALINE-MM3-Studie sind ein wichtiger Schritt in Richtung des Ziels, den Einsatz von Ixazomib auf die Erhaltungstherapie auszuweiten. Dies ist die erste und bisher einzige Placebo-kontrollierte Phase-III-Studie, die einen Proteasom-Inhibitor in diesem Setting untersucht, und wir freuen uns darauf, darüber mit den Gesundheitsbehörden weltweit zu diskutieren.“
 
Die vollständigen Daten der TOURMALINE-MM3-Studie werden zur Präsentation bei der 60. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) im Dezember 2018 eingereicht.

Weitere Informationen zur Studie unter www.journalonko.de/studien/anzeigen/NCT02181413

Quelle: Takeda

Literatur:

(1) www.clinicaltrials.gov; trial number: NCT02181413; Studientitel “A study of oral ixazomib citrate (MLN9708) maintenance therapy in participants with multiple myeloma following autologous stem cell transplant” (letzter Zugriff: 31. Juli 2018).


Das könnte Sie auch interessieren

1. Patiententag für Kehlkopfoperierte am Universitätsklinikum Leipzig

1. Patiententag für Kehlkopfoperierte am Universitätsklinikum Leipzig
© Stefan Straube / UKL

Zum 1. Patiententag für Kehlkopfoperierte lädt am 22. März die Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum Leipzig ein. "Ein großer Patientenstamm kommt regelmäßig zu uns, denn beispielsweise findet jeden Mittwochnachmittag bei uns die Tumornachsorge statt. Wir haben auch schon Patientenveranstaltungen organisiert, wollen diese jetzt aber institutionalisieren", so Klinikdirektor Prof. Dr. Andreas...

Diagnose Krebs: Wer hilft bei hoher psychischer Belastung?

Diagnose Krebs: Wer hilft bei hoher psychischer Belastung?
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

„Sie haben Krebs“ – kaum ein Betroffener wird diesen Satz je vergessen. Von jetzt auf gleich gerät das Leben aus den Fugen. Fragen, Ängste, Traurigkeit, Wut – alles wirbelt durcheinander. Auch die Zeit der Behandlung bis hin zur Nachsorge bringt Belastungen mit sich, die Betroffene an ihre Grenzen bringen können. Nimmt die psychische Belastung überhand oder dauert sie lange an, kann psychotherapeutische Hilfe sinnvoll sein. Der...

Vierter Welt-Pankreaskrebstag: „Lila Leuchten“ sensibilisiert für eine unterschätzte Erkrankung

Vierter Welt-Pankreaskrebstag: „Lila Leuchten“ sensibilisiert für eine unterschätzte Erkrankung
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am 16. November 2017 findet zum vierten Mal der Welt-Pankreaskrebstag statt. An diesem Tag erstrahlen weltweit zahlreiche Sehenswürdig-keiten in Lila, der offiziellen Farbe des Welt-Pankreaskrebstages – von der Semperoper in Dresden bis zum Rickmer Rickmers Museumsschiff im Hamburger Hafen. Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit über die Erkrankung aufzuklären, sich mit den Betroffenen zu solidarisieren und den Patienten und deren Angehörigen Mut zu machen. In...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"MM: TOURMALINE-MM3-Studie erreicht primären Endpunkt"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.