Sonntag, 26. Mai 2019
Navigation öffnen

Medizin

06. Juni 2018 Lokal fortgeschrittenes Pankreaskarzinom: Hohe R0-Resektionsrate nach FOLFIRINOX + Losartan

In Studien wird geprüft, ob FOLFIRINOX (FFX) beim lokal fortgeschrittenen Pankreaskarzinom die Möglichkeit einer kurativen Resektion beinhaltet, allerdings bleiben die Downstaging-Raten niedrig. Aus präklinischen Daten ist bekannt, dass die Hemmung des Renin-Angiotensin-Systems durch Losartan die TGF-b1-Aktivität senkt, womit die intratumorale Adressierung der Chemotherapie und die Perfusion verstärkt werden. In einer prospektiven Phase-II-Studie erhielten die Patienten (ECOG PS 0-1) 8 Zyklen FFX + Losartan.
 
Anzeige:
Fachinformation
War der Tumor anschließend resektabel, erhielten sie Chemoradiation. Primärer Endpunkt war die R0-Resektionsrate, sekundäre Endpunkte medianes PFS, mOS und zirkulierende Biomarker für die Aktivität von Losartan.

Von 50 Patienten waren 49 auswertbar. 46 bekamen die Chemoradiation. 39 Patienten wurden operiert, doch nur 34 tatsächlich reseziert. Bei 30 Patienten wurde eine R0-Resektion erzielt  (61% der auswertbaren,  88% der resezierten Patienten), bei 4 Patienten eine R1-Resektion. Das mediane Gesamt-PFS betrug 17,5 Monate und das mOS 31,4 Monate. Unter den resezierten Patienten lag das mPFS bei 21,3 Monaten und das mOS bei 33,0 Monaten. Die Biomarkeranalyse zeigte ein besseres Gesamtüberleben bei Patienten mit niedrigeren Plasma-Ausgangswerten von HGF.

Mit FFX + Losartan wurde eine mit  61% bemerkenswert hohe R0-Resektionsrate bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem Pankreaskarzinom erreicht, nun folgt eine randomisierte multizentrische Phase II-Studie (NCT01821729).

übers. v. ab
 

Quelle: ASCO 2018; Murphy JE et al. Presented Sunday, June 3, 2018


Das könnte Sie auch interessieren

Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell

Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum


Etwa zwei Drittel aller Berufstätigen, die an Krebs erkrankt sind, kehren zurück in das Arbeitsleben. Für viele ist die Motivation hoch, denn wer arbeitet, erobert sich ein Stück Normalität zurück. Doch der Wiedereinstieg sollte behutsam erfolgen und an die individuelle Belastbarkeit der Patientinnen und Patienten angepasst werden. Nach längerer Arbeitsunfähigkeit bieten die Leistungen der beruflichen Rehabilitation ein breites Spektrum, um die...

Weltkrebstag: Deutsche Krebshilfe informiert und ruft zum Handeln auf

Weltkrebstag: Deutsche Krebshilfe informiert und ruft zum Handeln auf
© julief514 / Fotolia.com

Am 4. Februar ist Weltkrebstag. Das diesjährige Motto der Weltgesundheitsorganisation lautet: „Wir können. Ich kann.“ Es steht dafür, dass Menschen durch einen gesunden Lebensstil dazu beitragen können, vielen Krebsarten vorzubeugen. „Gesundheit ist ein hohes Gut und es macht Spaß etwas dafür zu tun“, betont Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. Die Organisation bietet Interessierten kostenlose Infomaterialien...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Lokal fortgeschrittenes Pankreaskarzinom: Hohe R0-Resektionsrate nach FOLFIRINOX + Losartan"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.