Mittwoch, 13. November 2019
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Medizin

27. Juli 2018 Lizenzvertrag für DNA-Tests

Chronix Biomedical Inc. und die amedes-Gruppe haben zum Juli 2018 einen exklusiven, langfristigen Lizenzvertrag über die Chronix Produkte geschlossen.
Anzeige:
Fachinformation
Chronix entwickelt diagnostische Tests zur Überwachung von Krebs- und Transplantationspatienten basierend auf zellfreier DNA. Für ihre Entwicklungen hält die Firma umfangreichen europäischen Patentschutz. Die mit der amedes Medizinische Dienstleistungen abgeschlossene Lizenz gilt für die DACH-Region und Belgien und ist auf 15 Jahre angelegt.

Der Technologietransfer wurde bereits abgeschlossen. Alle auf zellfreier DNA basierenden Tests werden vom amedes MVZ wagnerstibbe in Hannover unter dem Markennamen „Liquid Biopsy Center“ angeboten.

Der medizinische Einsatzbereich der lizensierten Produkte ist in zahlreichen international publizierten Studien belegt:

Zuletzt im Juni konnte Chronix gemeinsam mit der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) zeigen, dass der TheraSure CNI-Monitor Test, der zellfreie Tumor DNA im Blut von Patienten nachweist, einen hohen Prognosewert bei HNO Tumoren hat (1).

Bereits im vergangenen Jahr wurde gezeigt, dass diese neuartige Untersuchung mit einer einfachen Blutprobe zur Therapieüberwachung von Chemo-/Immuntherapie bei zahlreichen Krebserkrankungen zu sehr guten Ergebnissen führt. Sie bringt einen deutlichen Zeitgewinn im Vergleich zum Standardvorgehen (2). Die Studie wurde von Chronix Biomedical Göttingen mit klinischen Partnern in den USA durchgeführt.

Ebenfalls letztes Jahr wurde eine Multicenterstudie zur Überwachung von Lebertransplantationen publiziert, die zusammen mit der Charité, der Universitätsmedizin Hamburg-Eppendorf und der UMG durchgeführt wurde. Hier konnten der unabhängige Wert des Chronix Tests (basierend auf zellfreier DNA) für die Diagnose Abstoßung und seine Überlegenheit im Vergleich zu konventionellen Tests in einer prospektiven Blindstudie nachgewiesen werden (3).

„Der Lizenzvertrag mit Chronix ist ein wichtiger Baustein, um unser diagnostisches Leistungsangebot in der Onkologie und der Transplantationsmedizin weiter auszubauen und nachhaltig zu stärken“, so Dr. Thomas Winkler, Leiter Strategy & Operations der amedes-Gruppe und Geschäftsführer Liquid Biopsy Center. Auch Prof. Dr. Ekkehard Schütz, CEO & CMO der Chronix Inc. begrüßt die Kooperation: „Mit amedes haben wir einen verlässlichen und innovativen Partner gefunden, mit dem wir unsere Produkte in der DACH-Region etablieren können.“.

Quelle: Chronix Biomedical Inc., amedes-Gruppe

Literatur:

(1) Schirmer MA, Beck J, Leu M, et al: Cell-Free Plasma DNA for Disease Stratification and Prognosis in Head and Neck Cancer. Clin Chem 64:959-970, 2018

(2) Weiss GJ, Beck J, Braun DP, et al: Tumor Cell-Free DNA Copy Number Instability Predicts Therapeutic Response to Immunotherapy. Clin Cancer Res 23:5074-5081, 2017

(3) Schütz E, Fischer A, Beck J, et al: Graft-derived cell-free DNA, a noninvasive early rejection and graft damage marker in liver transplantation: A prospective, observational, multicenter cohort study. PLoS Med 14:e1002286, 2017


Das könnte Sie auch interessieren

HPV-Impfung schützt vor Krebs

HPV-Impfung schützt vor Krebs
© pixelaway - stock.adobe.com

Krebsprävention ist eine zentrale Strategie im Kampf gegen Krebs. Zur Prävention zählen auch Impfungen, mit denen vielen Krebserkrankungen gezielt vorgebeugt werden kann. Beispiel: Humane Papillomviren (HPV), deren Hochrisiko-Typen für Gebärmutterhalskrebs und andere Krebserkrankungen verantwortlich sind. Doch es gibt eine wirksame und gut verträgliche Impfung, die vor der Infektion mit HPV schützt und der Entwicklung von Krebs vorbeugt. Wer sollte sich...

Lungenkrebs: Experten fordern mehr Prävention

Lungenkrebs: Experten fordern mehr Prävention
© nerthuz / Fotolia.com

Ein Großteil der Lungenkrebserkrankungen wäre vermeidbar, insbesondere durch konsequente Tabak-Kontrollmaßnahmen. Der wichtigste Schlüssel auf dem Weg zur Präzisions-Medizin ist die molekulare Diagnostik, sie bildet die Basis für eine zunehmend individualisierte und damit wirksamere Therapie beim Lungenkrebs. Gezielte Screening-Programme bei Rauchern mit besonders hohem Lungenkrebs-Risiko könnten die Sterblichkeit deutlich senken. Multimodale...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Lizenzvertrag für DNA-Tests"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO 2019
  • PD-L1-positives NSCLC: Pembrolizumab-Monotherapie bei Patienten mit und ohne Hirnmetastasen vergleichbar wirksam
  • Tumormutationslast etabliert sich als prädiktiver Marker für das Ansprechen auf Pembrolizumab bei soliden Tumoren
  • Hohes und langanhaltendes Ansprechen auf Pembrolizumab-Monotherapie bei unterschiedlichen MSI-H-Tumoren
  • Checkpoint-Inhibition in der adjuvanten und metastasierten Situation hat für Patienten mit Melanom das Überleben neu definiert
  • Magenkarzinom/Adenokarzinom des ösophagogastralen Übergangs: Patienten mit MSI-high-Tumoren profitieren besonders von Checkpoint-Inhibition
  • Pembrolizumab + Chemotherapie beim Plattenepithelkarzinom-NSCLC: Überlegenes OS, PFS, ORR und PFS2 gegenüber alleiniger Chemotherapie
  • Frühes TNBC: signifikant verbesserte pCR-Rate durch neoadjuvante Therapie mit Pembrolizumab + Chemotherapie
  • HNSCC: Pembrolizumab-Monotherapie und kombiniert mit Platin-basierter Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • PD-L1-positives Magenkarzinom und AEG: Vergleichbare Lebensqualität unter Pembrolizumab-Monotherapie und Chemotherapie
  • Pembrolizumab-Monotherapie beim vorbehandelten mTNBC: Klarer Trend zu verbessertem Überleben mit zunehmender PD-L1-Expression