Montag, 21. Januar 2019
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Supplements
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de



JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
19. Dezember 2018

Glioblastom: Phase-I/II-Studie mit VXM01 in Kombination mit Avelumab gestartet

Der erste Glioblastom-Patient wurde in einer Phase-I/II-Studie mit der oralen Immuntherapie VXM01 in Kombination mit Avelumab* behandelt. Die Studie ist Teil einer Kollaboration von VAXIMM mit Merck und Pfizer.
Anzeige:
Fachinformation
 
Die Studie ist eine multizentrische, offene Phase-I/II-Studie (NCT03750071), die die Sicherheit und Wirksamkeit von VXM01 in Kombination mit Avelumab bei Patienten mit Glioblastom untersucht. Insgesamt sollen 30 Patienten an etwa 8 Studienzentren in Europa in die Studie einbezogen werden. Die primären Endpunkte der Studie sind Sicherheit und Verträglichkeit von VXM01 in Kombination mit Avelumab. Zu den sekundären Endpunkten gehören progressionsfreies Überleben und Gesamtüberleben.

Prof. Dr. Wolfgang Wick, MD, Ärztlicher Direktor der Abteilung Neurologie der Universitätsklinik Heidelberg und Hauptstudienleiter, kommentierte: „Wir haben bereits vielversprechende klinische Ergebnisse mit VXM01 als Monotherapie zur Behandlung von Patienten mit fortschreitendem Glioblastom gesehen. Es gibt eine starke wissenschaftliche Rationale dafür, diese orale Immuntherapie in Kombination mit einem PD-L1-Inhibitor zu untersuchen, da die Checkpoint-Hemmung die Aktivität des Impfstoffs erhöhen könnte. Es besteht ein dringender Bedarf an effektiveren Therapien, die dazu beitragen, das Fortschreiten dieser meistens tödlichen Form des Hirntumors zu verhindern. Wir sind auf die Ergebnisse dieser Kombinationsstudie sehr gespannt.”

* Avelumab befindet sich für die Behandlung von Glioblastom in Kombination mit VXM01 in der klinischen Prüfung. Die Sicherheit und Wirksamkeit von Avelumab sind in dieser Indikation noch nicht belegt. Es gibt keine Garantie, dass Avelumab für die Behandlung von Glioblastom bei einer der weltweiten Gesundheitsbehörden zugelassen wird.
Quelle: VAXIMM
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!

Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
CUP
CML
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2018