Mittwoch, 19. Juni 2019
Navigation öffnen

Medizin

25. Mai 2018 Engagement und Fortschritt im Forschungsbereich Onkologie

Im Rahmen des diesjährigen Jahreskongresses der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vom 1. bis 5. Juni in Chicago stellt AbbVie Daten zu Venetoclax und den onkologischen Prüfpräparate vor. Die ASCO hat dazu über 30 Abstracts angenommen, in denen neben Daten zu hämatologischen malignen Erkrankungen auch Ergebnisse zu soliden Tumoren, unter anderem Hirntumoren und Tumoren der Lunge, präsentiert werden.
Anzeige:
Fachinformation
Im Bereich der hämatologischen malignen Erkrankungen werden die Forscher Daten zum BCL‑2-Inhibitor Venetoclax, der gemeinsam von AbbVie und Genentech entwickelt wurde, für verschiedene Indikationen vorstellen. Darüber hinaus wird das Unternehmen aktuelle Daten zu Prüfpräparaten von AbbVie in späten Entwicklungsphasen vorstellen, u.a. zu:

· Depatuxizumab-Mafodotin (Depatux‑M; ABT‑414), ein Antikörper-Wirkstoff-Konjugat (antibody drug conjugate, ADC), das bei rezidivierendem Glioblastom (rGBM) mit Amplifikation des epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors (epidermal growth factor receptor, EGFR) untersucht wird

· Rovalpituzumab-Tesirin (Rova‑T), ein ADC, das auf Tumore mit Expression eines Proteins namens DLL3 abzielt und bei kleinzelligem Lungenkarzinom (small-cell lung cancer, SCLC) untersucht wird

· Veliparib, ein oraler PARP (Poly-Adenosin-Diphosphat [ADP]-Ribose-Polymerase)-Inhibitor, der im Zusammenhang mit verschiedenen soliden Tumoren untersucht wird

Die im Rahmen des ASCO präsentierten Abstracts sind z.B.

Venetoclax

•Phase 2 Study of Venetoclax Plus Carfilzomib and Dexamethasone in Patients with Relapsed/Refractory Multiple Myeloma; Costa et al.; Abstract 8004; Oral Abstract Session; Friday, June 1, 2018; 3:57 p.m.-4:09 p.m. CT

•Open-Label, Dose-Escalation, Phase 1 Study of Venetoclax in Combination with Navitoclax and Chemotherapy in Patients with Relapsed Acute Lymphoblastic Leukemia; Alexander et al.; Abstract TPS10575; Poster Session; Saturday, June 2, 2018; 8:00 a.m.-11:30 a.m. CT

•High, Durable Minimal Residual Disease Negativity (MRD–) with Venetoclax + Rituximab (VenR) in Relapsed/Refractory (R/R) CLL: MRD Kinetics from Phase 3 MURANO Study; Hillmen et al.; Abstract 7508; Oral Abstract Session; Sunday, June 3, 2018; 11:57 a.m.-12:09 p.m. CT

•Phase 1b Study of Venetoclax in Combination with Azacitidine in Patients with Treatment-Naïve Higher-Risk Myelodysplastic Syndromes; Fong et al.; Abstract TPS7082; Poster Session; Monday, June 4, 2018; 8:00 a.m.-11:30 a.m. CT

•Management and Outcomes of 222 CLL Patients (pts) Treated with Venetoclax (VEN) in the Real World; Nabhan et al.; Abstract 7529; Poster Session; Monday, June 4, 2018; 8:00 a.m.-11:30 a.m. CT

•Mitigation of Tumor Lysis Syndrome (TLS) Complications with Venetoclax (VEN) in CLL; Davids et al.; Abstract 7526; Poster Session; Monday, June 4, 2018; 8:00 a.m.-11:30 a.m. CT

•A Phase 1/2, Multicenter, Dose-Escalation and Expansion Study of Combination Therapy with Venetoclax, Daratumumab, and Dexamethasone (with and without Bortezomib) in Subjects with Relapsed or Refractory Multiple Myeloma; Bueno et al.; Abstract TPS8061; Poster Session; Monday, June 4, 2018; 8:00 a.m.-11:30 a.m. CT

•Durability of Response to Venetoclax (VEN) in Patients with CLL Who are Refractory to or Relapsed After Ibrutinib and/or Idealisib; Byrd et al.; Abstract 7512; Poster Discussion Session; Monday, June 4, 2018; Poster 8:00 a.m.-11:30 a.m. CT; Discussion 1:15 p.m.-2:30 p.m. CT

•Durable Response with Venetoclax in Combination with Decitabine or Azacitadine in Elderly Patients with Acute Myeloid Leukemia (AML); Dinardo et al.; Abstract 7010; Clinical Science Symposium; Monday, June 4, 2018; 4:30 p.m.-6:00 p.m. CT

•Feasibility and Implementation of Geriatric Assessment Measures and Patient-Reported Outcomes in Acute Myeloid Leukemia; Klepin et al.; Publication only

Depatux-M

•Updated Results of the INTELLANCE 2/EORTC Trial 1410 Randomized Phase II Study on Depatux–M Alone, Depatux-M in Combination with Temozolomide (TMZ) and Either TMZ or Lomustine (LOM) in Recurrent EGFR Amplified Glioblastoma (NCT02343406); Van Den Bent et al.; Abstract 2023; Poster Session; Saturday, June 2, 2018; 1:15 p.m.-4:45 p.m. CT

•Effect of Therapeutic Pressure on Stability of EGFR Amplification in Glioblastoma; Ahluwalia et al.; Abstract 2033; Poster Session; Saturday, June 2, 2018; 1:15 p.m.-4:45 p.m. CT

Rova-T

•Efficacy and Safety of Rovalpituzumab Tesirine in Patients with DLL3-Expressing, ≥ 3rd Line Small Cell Lung Cancer: Results from the Phase 2 TRINITY Study; Carbone et al.; Abstract 8507; Oral Abstract Session; Monday, June 4, 2018; 10:12 a.m.-10:24 a.m. CT

•Incidence of Pre-Treatment and Off-Treatment Pericardial and Pleural Effusions by Line of Therapy in Patients with Small Cell Lung Cancer: An Analysis of Electronic Health Records Data; Jiang et al.; Publication only

Veliparib

•Phase 2 Study of Veliparib Plus FOLFIRI ± Bevacizumab versus Placebo Plus FOLFIRI ± Bevacizumab in Metastatic Colorectal Cancer; Gorbunova et al.; Abstract 3543; Poster Session; Sunday, June 3, 2018; 8:00 a.m.-11:30 a.m. CT

•Veliparib in Combination with Nivolumab and Platinum Doublet Chemotherapy (CT) in Metastatic/Advanced NSCLC; Clarke et al.; Abstract 3061; Poster Session; Monday, June 4, 2018; 8:00 a.m.-11:30 a.m. CT

Quelle: AbbVie


Das könnte Sie auch interessieren

Krebs und Sexualität - ein doppeltes Tabu

Krebs und Sexualität - ein doppeltes Tabu
© Expensive / fotolia.com

Eine Krebserkrankung hinterlässt Spuren, körperliche und seelische. Für Patientinnen ist es manchmal schwer, über ihre Empfindungen und Ängste zu sprechen. Umso belastender kann es sein, die mit der Krankheit häufig einhergehende Beeinträchtigung der Sexualität in Worte zu fassen. Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums bietet Unterstützung an – auch bei Fragen, die viele als heikel empfinden.

Männer sind Vorsorgemuffel bei Krebsfrüherkennung

Männer sind Vorsorgemuffel bei Krebsfrüherkennung
© deagreez / Fotolia.com

In Deutschland geht nur gut jeder neunte Mann zur Prostatakrebsvorsorge. 4,65 Millionen und zwar 11,7 Prozent aller anspruchsberechtigten Bürger nahmen im Jahr 2014 die kostenlose Früherkennungsuntersuchung wahr, wie die BARMER GEK zum Weltmännertag am 3. November mitteilt. Damit bleiben Männer Präventionsmuffel. Denn im Jahr 2010 absolvierten 11,41 Prozent den Check. „Eine Krebsvorsorgeuntersuchung kann Leben retten. Je früher Krebs erkannt wird, desto...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Engagement und Fortschritt im Forschungsbereich Onkologie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2019
  • Subgruppenanalyse der ELIANA- und ENSIGN: Tisagenlecleucel auch bei jungen Patienten mit r/rALL und zytogenetischen Hochrisiko-Anomalien sicher und effektiv
  • Polycythaemia vera: Molekulares Ansprechen korreliert mit vermindertem Thrombose-Risiko und einer Reduktion von Thrombose- und PFS-Ereignissen
  • AML-Therapie 2019: Neue Substanzen im klinischen Einsatz, aber nach wie vor hoher Bedarf an neuen Therapieoptionen
  • Eisenüberladung bei Patienten mit Niedrigrisiko-MDS auch in Pankreas und Knochenmark nachweisbar
  • CML: Switch auf Zweitgenerations-TKIs nach unzureichendem Ansprechen auf Imatinib in der Erstlinie führt zu tieferen molekularen Remissionen
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin wirksam bei allen ELN-Risikoklassen und bei unterschiedlichen Gensignaturen
  • Real-world-Daten: Transfusionsabhängigkeit und Ringsideroblasten bei Niedrigrisiko-MDS assoziiert mit toxischer Eisenspezies und verkürztem Überleben
  • Erstlinientherapie der CML: Nilotinib führt auch im klinischen Alltag zu tieferen molekularen Remissionen als Imatinib
  • Weltweite Umfrage bei Ärzten und Patienten zur ITP-Therapie unterstreicht Zufriedenheit mit Thrombopoetinrezeptor-Agonisten
  • Therapiefreie Remission nach zeitlich begrenzter Zweitlinientherapie mit Eltrombopag bei Patienten mit primärer ITP erscheint möglich