Dienstag, 20. Oktober 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Revlimid
Revlimid
 

Medizin

28. Juni 2017 Clinical Science Award 2017: Wissenschaftspreis zur Förderung klinischer Immun-und Targeted Therapie

Mit dem Wissenschaftspreis zur Förderung klinischer Immun-und Targeted Therapie werden Arbeiten unterstützt, die sich direkt mit der klinischen Immun- und Targeted Therapie befassen, wobei insbesondere onkologische Schwerpunkte berücksichtigt sein sollen.
Anzeige:
Empliciti
Empliciti
Die Verleihung des Preises findet anlässlich des 33. Deutschen Krebskongresses (21.-24.02.2018) in Berlin statt. Die Arbeit soll als Vortrag persönlich durch den/die Preisträger vorgestellt werden.  

Einreichung wissenschaftlicher Arbeiten in Englisch (max. 3.000 Worte – Title, Authors, Institutions, Abstract, Purpose, Methods, Results, Conclusions) unter Angabe der kompletten Adresse des Erstautors und Presenters (mir E-Mail, Telefon) in einfacher Ausfertigung in Papierform und per E-Mail bis zum 1. September 2017 senden an:

Deutsche Gesellschaft für Immun- und Targeted Therapie e. V.
Geschäftsstelle
Dr. Andrea Hübner
Hoheneckstraße 21
81243 München
Tel: 0173-5784189
E-Mail: andrea_huebner@gmx.de

Mit der Einreichung der jeweiligen Arbeit wird das Copyright an die DGFIT übertragen und gleichzeitig bestätigt, dass alle genannten Autoren den Inhalt kennen und verantworten.  Die Arbeiten werden durch ein unabhängiges Parteikomitee beurteilt.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Immun- und Targeted Therapie


Anzeige:
Pegfilgrastim

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Clinical Science Award 2017: Wissenschaftspreis zur Förderung klinischer Immun-und Targeted Therapie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab