Dienstag, 26. März 2019
Navigation öffnen

Medizin

26. Juli 2018 Neue Broschüre für Patienten mit kleinzelligem Lungenkarzinom

Fundiertes, patientengerechtes medizinisches Wissen zum kleinzelligen Lungenkarzinom (small-cell lung cancer; SCLC) – das bietet die neue AbbVie Care-Patientenbroschüre. In patientenverständlicher Weise wird in „Das kleinzellige Lungenkarzinom (SCLC) – Informationen für Betroffene“ über die Ursachen des SCLC, die Erkrankung selbst und deren Stadien informiert. Auch aktuelle Behandlungsmöglichkeiten werden erklärt. Die Broschüre kann ab sofort kostenlos telefonisch bestellt werden.
Auf 36 Seiten sind die wichtigsten Informationen zum SCLC zusammengestellt, die Patienten helfen, ihre Erkrankung und mögliche Behandlungsoptionen zu verstehen. Übersichtliche Tabellen, anschauliche Illustrationen, z.B. bei der Erläuterung des Staging, und ein umfangreiches Abkürzungsverzeichnis sorgen für Verständlichkeit.

In den ersten Arztgesprächen – nach der einschneidenden Diagnose – können Informationen oft nur begrenzt verarbeitet und verstanden werden. Daher tauchen viele Fragen erst nach dem Arzt-Patienten-Gespräch auf. Die neue Patientenbroschüre soll in dieser Situation unterstützen: Zum einen kann sie als Hilfsmittel im Diagnosegespräch genutzt werden, zum anderen können Patienten anschließend in Ruhe die wichtigsten Informationen zu ihrer Erkrankung nachlesen.
 
Abb.: Titel der Patientenbroschüre „Das kleinzellige Lungenkarzinom (SCLC)"
Titel der Patientenbroschüre


Die Broschüre kann telefonisch unter 0800 66 46 939, in einer Stückzahl von 5 oder 10 Exemplaren, kostenlos bestellt werden.

Quelle: AbbVie


Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Was verstehen Ärzte unter „Therapielinien“?

Die Behandlung von Krebs richtet sich nach Art und Stadium der Erkrankung sowie dem individuellen Befinden des Patienten. Neben der Operation und der Strahlentherapie ist die medikamentöse Therapie eine wichtige Option. Wann welche Maßnahmen zum Einsatz kommen sollten, wird in ärztlichen Leitlinien festgehalten. Welche Medikamente zu welchem Zeitpunkt am wirksamsten und verträglichsten sind, wird zuvor in klinischen Studien untersucht. Basierend auf den Ergebnissen...

Lungenkrebs: Experten fordern mehr Prävention

Lungenkrebs: Experten fordern mehr Prävention
© nerthuz / Fotolia.com

Ein Großteil der Lungenkrebserkrankungen wäre vermeidbar, insbesondere durch konsequente Tabak-Kontrollmaßnahmen. Der wichtigste Schlüssel auf dem Weg zur Präzisions-Medizin ist die molekulare Diagnostik, sie bildet die Basis für eine zunehmend individualisierte und damit wirksamere Therapie beim Lungenkrebs. Gezielte Screening-Programme bei Rauchern mit besonders hohem Lungenkrebs-Risiko könnten die Sterblichkeit deutlich senken. Multimodale...

Neue Krebs-Studien zur Immuntherapie am Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) für Patienten geöffnet

Das Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) am Krankenhaus Nordwest startet jetzt in Kooperation mit der Klinik für Onkologie und Hämatologie zwei neue Studien zur Wirksamkeit eines hoch innovativen immuntherapeutischen Ansatzes unter Verwendung von sogenannten Checkpoint-Hemmern: Diese sollen die Blockaden des Immunsystems gegen Krebszellen aufheben. An der ersten Studie in Phase II nehmen Patienten mit vorbehandeltem Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom) teil, die einen...

José Carreras Leukämie-Stiftung lobt Best Paper Award 2018

José Carreras Leukämie-Stiftung lobt Best Paper Award 2018
© Sebastian Kaulitzki / fotolia.com

„Nur über medizinische Forschung wird es uns gelingen, Leukämie und andere bösartige Blut- oder Knochenmarkserkrankungen bei jedem und immer heilbar zu machen. Nach 2016 und 2017 zeichnet die José Carreras Leukämie-Stiftung deshalb auch in diesem Jahr wieder herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus. Dotiert ist der 3. Best Paper Award mit 10.000 Euro, über die der Preisträger für seine weitere wissenschaftliche Arbeit frei verfügen kann“,...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Neue Broschüre für Patienten mit kleinzelligem Lungenkarzinom"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.