Mittwoch, 19. Juni 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

28. Mai 2018 Abstracts zu Niraparib beim ASCO 2018

TESARO gibt bekannt, dass 5 Abstracts zu Niraparib (ZEJULA®) – darunter 2 mündliche Präsentationen – beim Jahreskongress der Amerikanischen Krebsgesellschaft (ASCO) vom 1. bis 5. Juni 2018 in Chicago, USA, präsentiert werden.
"TESARO hat ein gezieltes klinisches Entwicklungsprogramm initiiert, um die Wirksamkeit der Monotherapie von ZEJULA im First-line Setting beim Ovarialkarzinom und in Kombination mit Bevacizumab oder Anti-PD1-Therapeutika beim Ovarial-, Mamma und Lungenkarzinom zu evaluieren " sagte Mary Lynne Hedley, Ph.D. Präsident und COO, TESARO. "Bei der diesjährigen Jahrestagung der ASCO freuen wir uns auf mündliche Präsentationen zur TOPACIO-Studie, die die Kombination von Niraparib mit dem Anti-PD1-Antikörper Pembrolizumab bei Patientinnen mit tripelnegativem Mammakarzinom und beim Ovarialkarzinomrezidiv untersucht und auf Poster zu den Studien QUADRA und OVARIO.“

Die Details zu den Präsentationen sind wie folgt:

Sonntag, 3. Juni, 9:45 - 11:15, Hall D1 Oral Presentation 10:21 Abstract #106: TOPACIO/Keynote-162 (NCT02657889): A phase 1/2 study of niraparib + pembrolizumab in patients (pts) with advanced triple-negative breast cancer or recurrent ovarian cancer (ROC): results from ROC cohort.

Montag, 4. Juni, 13:15 - 16:45, Hall A Poster Presentation Abstract #5559, Poster Board #286 Cost-effectiveness of niraparib versus routine surveillance, olaparib, and rucaparib for the maintenance treatment of adult patients with ovarian cancer in the United States.

Montag, 4. Juni, 13:15 - 16:45, Hall A Poster Presentation Abstract #TPS5606, Poster Board #330a OVARIO: The phase 2, single-arm, open-label study of maintenance therapy with niraparib + bevacizumab in patients with advanced ovarian cancer following response on frontline platinum- based chemotherapy.

Montag, 4. Juni, Poster Presentation 13:15 - 16:45, Hall A Poster Discussion 16:45 - 18:00 S100bc Poster Board #241 Abstract #5514 QUADRA: A phase 2, open-label, single-arm study to evaluate niraparib in patients (pts) with relapsed ovarian cancer (ROC) who have received >3 prior chemotherapy regimens.

Montag, 4. Juni, 15:00 – 16:30, Hall D2 Oral Presentation 15:36 Abstract #1011 TOPACIO/Keynote-162: Niraparib + pembrolizumab in patients (pts) with metastatic triple- negative breast cancer (TNBC), a phase 2 trial.

Quelle: TESARO


Das könnte Sie auch interessieren

Krebs und Sexualität - ein doppeltes Tabu

Krebs und Sexualität - ein doppeltes Tabu
© Expensive / fotolia.com

Eine Krebserkrankung hinterlässt Spuren, körperliche und seelische. Für Patientinnen ist es manchmal schwer, über ihre Empfindungen und Ängste zu sprechen. Umso belastender kann es sein, die mit der Krankheit häufig einhergehende Beeinträchtigung der Sexualität in Worte zu fassen. Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums bietet Unterstützung an – auch bei Fragen, die viele als heikel empfinden.

Frauenärzte warnen vor Folgen von Bewegungsmangel

Frauenärzte warnen vor Folgen von Bewegungsmangel
© Picture-Factory / Fotolia.com

Das Leben des Stubenhockers ist riskant: Wer körperliche Bewegung und sportliche Aktivitäten scheut, verzichtet auf einen Universalschlüssel zur Förderung der Gesundheit und zur Prävention zahlreicher schwerer Erkrankungen - Männer wie Frauen, Jung wie Alt. „Der heutige Mensch ist nicht für körperliche Passivität geschaffen. Die Evolution hat ihn noch nicht an die überwiegend sitzenden Tätigkeiten der Zivilisationsgesellschaft...

40 Jahre Frauenselbsthilfe nach Krebs

40 Jahre Frauenselbsthilfe nach Krebs
© kuznetsov_konsta / Fotolia.com

Am 26. August 2016 begeht die Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH) im Rahmen ihrer Bundestagung ihr 40-jähriges Jubiläum. Als einer der größten und ältesten Krebs-Selbsthilfeverbände Deutschlands leistet sie unverzichtbare Hilfe für Betroffene und beeinflusst aktiv politische Entscheidungsprozesse im Gesundheitswesen. Dort tritt sie für die Bedürfnisse von Betroffenen ein – dass Patienten heute wesentlich mehr Recht auf Mitsprache...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Abstracts zu Niraparib beim ASCO 2018"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ASCO 2019
  • Metastasiertes klarzelliges RCC: Frontline-Therapie mit Pembrolizumab + Axitinib verbessert Überleben gegenüber Sunitinib auch bei intermediärem/ungünstigem Risikoprofil und Tumoren mit sarkomatoiden Anteilen
  • Erhaltungstherapie mit Pembrolizumab nach einer Erstlinienchemotherapie verzögert Progress beim metastasierten Urothelkarzinom
  • Fortgeschrittenes Magenkarzinom und AEG: Pembrolizumab ist Standard-Chemotherapie nicht unterlegen bei besserer Verträglichkeit
  • Ermutigende Ergebnisse mit Pembrolizumab in der Zweitlinientherapie des fortgeschrittenen HCC
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-001 Studie bestätigen langanhaltenden Überlebensvorteil durch Pembrolizumab beim fortgeschrittenen NSCLC
  • Pembrolizumab + Chemotherapie firstline bei metastasiertem nicht-plattenepithelialen NSCLC: Medianes OS, PFS und PFS2 nahezu verdoppelt
  • Fortgeschrittenes Endometriumkarzinom: Kombination Pembrolizumab + Lenvatinib wird in Phase-III-Studie getestet
  • Metastasiertes Melanom: Immunbedingte Nebenwirkungen unter Pembrolizumab assoziiert mit längerem rezidivfreien Überleben
  • Pembrolizumab + Platin-basierte Chemotherapie oder Pembrolizumab als Monotherapie erfolgreich in der Erstlinie bei rezidivierenden/metastasierenden Kopf-Hals-Tumoren