Dienstag, 26. März 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

01. Dezember 2018 ASH 2018: Vorstellung klinischer Daten zu Wirkstoffkandidaten MOR208 und MOR202 in mehreren Blutkrebsindikationen

Auf der bevorstehenden 60. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) 2018 werden klinische Daten zu den in klinischer Entwicklung befindlichen hämato-onkologischen Wirkstoffkandidaten MOR208 und MOR202 vorgestellt. Die Veranstaltung findet vom 1.-4. Dezember 2018 in San Diego, Kalifornien/USA, statt. Alle 3 beim ASH 2018 eingereichten Abstracts zu MorphoSys-Wirkstoffen wurden akzeptiert, 2 davon zur Präsentation als Vortrag und eine Poster-Präsentation.
„Auf der diesjährigen ASH-Konferenz werden wir eine Reihe wichtiger Neuigkeiten zu unseren Wirkstoffkandidaten in verschiedenen Blutkrebsindikationen vorstellen", kommentierte Dr. Malte Peters, Entwicklungsvorstand der MorphoSys AG. „Besonders erfreulich ist, dass wir in einem Vortrag aktualisierte klinische Zwischenergebnisse zu allen 81 in die L-MIND-Studie aufgenommenen Patienten vorstellen können. Diese Studie untersucht die Wirksamkeit und Sicherheit unseres Fc-modifizierten CD19-Antikörpers MOR208 in Kombination mit Lenalidomid bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffusem großzelligem B-Zell-Lymphom (r/r DLBCL). Basierend auf dem im vergangenen Jahr von der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA erteilten Status Therapiedurchbruch (Breakthrough Therapy Designation) wollen wir MOR208 in Kombination mit dem Krebsmedikament Lenalidomid als neue Behandlungsoption für Patienten mit r/r DLBCL entwickeln, für die ein besonders hoher medizinischer Bedarf besteht."

Präsentationen klinischer Ergebnisse zu MorphoSys' Wirkstoffkandidaten auf der kommenden ASH 2018 Konferenz

Single-Arm Phase II Study of MOR208 Combined with Lenalidomide in Patients with Relapsed or Refractory Diffuse Large B-Cell Lymphoma: L-Mind

Der Vortrag wird klinische Daten von allen 81 in die laufende L-MIND Phase-II-Studie aufgenommenen Patienten beinhalten, die MOR208 in Kombination mit Lenalidomid bei erwachsenen Patienten mit r/r DLBCL untersucht, die nicht für eine Hochdosis-Chemotherapie (HDC) und autologe Stammzelltransplantation (ASCT) in Betracht kommen.

Abstract Publikations-Nummer: 227
Name der Vortrags-Session: 626 "Aggressive Lymphoma (Diffuse Large B-Cell and Other Aggressive B-Cell Non-Hodgkin Lymphomas)-Results from Prospective Clinical Trials"
Datum und Uhrzeit der Session: Samstag, 1. Dezember 2018, 16:00-17:30 Uhr PST (Ortszeit San Diego) (Sonntag, 2. Dezember 2018, 1:00-2:30 Uhr MEZ)
Uhrzeit des Vortrages: 17:00 Uhr PST (Ortszeit San Diego) (2. Dezember 2018, 2:00 Uhr MEZ)
Ort: Marriot Marquis San Diego Marina, Pacific Ballroom 20, San Diego, Kalifornien

Two-Cohort Phase II Study in R/R CLL (COSMOS): First Preliminary Safety and Efficacy Results of anti-CD19 MOR208 Treatment in Combination with Venetoclax in Patients Who Discontinued Prior BTK Inhibitor Therapy

Die Poster-Präsentation wird vorläufige Ergebnisse zur Sicherheit und Wirksamkeit aus der Phase-II-Studie COSMOS enthalten. Die Zwischenergebnisse beziehen sich auf Patienten mit r/r chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) bzw. dem kleinzelligen B-Zell-Lymphom (SLL), die auf eine vorherige Behandlung mit dem Bruton-Tyrosinkinase-Inhibitor (BTKi) Ibrutinib nicht angesprochen haben und im Rahmen der Studie den CD19-Antikörper MOR208 in Kombinationsbehandlung mit Venetoclax erhalten haben.

Abstract Publikations-Nummer: 4433
Name der Präsentations-Session: 642. CLL: Therapy, excluding Transplantation: Poster III
Datum und Uhrzeit der Präsentation: Montag 3. Dezember 2018, 18:00-20:00 Uhr PST (Ortszeit San Diego) (Dienstag, 4. Dezember 2018, 3:00-5:00 Uhr MEZ)
Ort: San Diego Convention Center, Hall GH, San Diego, Kalifornien

MOR202 with Low-Dose Dexamethasone (Dex) or Pomalidomide/Dex or Lenalidomide/Dex in Relapsed or Refractory Multiple Myeloma (RRMM): Primary Analysis of a Phase I/IIa, Multicenter, Dose-Escalation Study

Der Vortrag wird Ergebnisse der klinischen Phase-I/IIa-Studie des CD38-Antikörpers MOR202 allein, in Kombination mit Pomalidomid bzw. in Kombination mit Lenalidomid, jeweils zusammen mit niedrig dosiertem Dexamethason beim r/r Multiplen Myelom beinhalten.

Abstract Publikations-Nummer: 153
Name der Vortrags-Session: 653. Myeloma: Therapy, excluding Transplantation: Novel Antibody Combinations in Myeloma
Datum und Uhrzeit der Session: Samstag, 1. Dezember 2018, 12:00-13:30 Uhr PST (Ortszeit San Diego) (Samstag, 1. Dezember 2018, 21:00-22:30 Uhr MEZ)
Uhrzeit des Vortrages: 12:30 Uhr PST (Ortszeit San Diego) (21:30 Uhr MEZ)
Ort: Marriot Marquis San Diego Marina, Pacific Ballroom 7, San Diego, Kalifornien

Quelle: MorphoSys


Das könnte Sie auch interessieren

Übergewicht als Krebsrisiko

Übergewicht als Krebsrisiko
© Creativa Images / fotolia.com

Fettleibigkeit könnte bald dem Rauchen den ersten Rang als Hauptursache für Krebs ablaufen. Denn während die Anzahl der Krebserkrankungen aufgrund von Tabakkonsum in Deutschland stetig sinkt, nimmt die Zahl übergewichtiger Menschen mit Krebs statistisch gesehen zu. Auf die Entstehung aller Krebskrankheiten gerechnet hat die Fettleibigkeit einen Anteil von schätzungsweise 16%. Würden alle Menschen das Normalgewicht einhalten, könnten allein in Deutschland...

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen
© Carolin Lauer (carolinlauer.de)

Ganz unverhofft trifft die damals 30jährige Cristina aus Hannover die Diagnose Krebs. Erst dachte sie an einen schlechten Scherz, als sie den Anruf von ihrem Arzt erhielt und dann zog ihr die Nachricht den Boden unter den Füßen weg. Mit der Chemotherapie kamen der Verlust der Haare, Augenbrauen und Wimpern und damit auch teilweise unangenehme Situationen: „Selbst als ich noch Stoppeln auf dem Kopf hatte, haben mich sofort alle angestarrt. Teilweise getuschelt oder den...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"ASH 2018: Vorstellung klinischer Daten zu Wirkstoffkandidaten MOR208 und MOR202 in mehreren Blutkrebsindikationen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.