Sonntag, 18. November 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
Fachinformation
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
22. Oktober 2018

Avelumab neuer "Standard of Care" für Patienten mit metastasiertem Merkelzellkarzinom

Seit etwa einem Jahr kann der PD-L1-Antikörper Avelumab zur Behandlung von Patienten mit einem metastasierten Merkelzellkarzinom eingesetzt werden. Die Auswertung des 2-Jahres-Follow-ups der Zulassungsstudie JAVELIN Merkel 200 deutet auf einen möglichen Langzeit-Benefit der Patienten hin.
Anzeige:
Fachinformation
 
Prof. Dr. Dirk Schadendorf, Essen, präsentierte die JAVELIN-Merkel-200-Studie im Rahmen eines Symposiums beim Deutschen Hautkrebskongress der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO): In die Studie wurden 88 Patienten eingeschlossen, die an einem histologisch bestätigten metastasierten Merkelzellkarzinom litten, das trotz Chemotherapie fortgeschritten war. Im Rahmen der Studie erhielten die Patienten alle zwei Wochen Avelumab in einer Dosierung von 10 mg/kg Körpergewicht über eine Stunde als Infusion verabreicht (1-3).

Die präspezifizierte Interimsanalyse nach 2 Jahren zeigt eine Gesamtansprechrate (ORR) von 33% (95%-KI: 23,3-43,8%); der Anteil an Komplettremission (CR) blieb mit 11,4% im Vergleich zu vorherigen Analysen nach einem Jahr und nach 18 Monaten stabil. Bei 19 von 29 Patienten, die initial auf die Therapie ansprachen, hielt das Ansprechen an; bei 12 dieser Patienten bereits mehr als zwei Jahre. Das dauerhafte Ansprechen führte zu stabilen PFS-Raten: Diese lagen nach 12 und 18 Monaten bei 29% und nach 24 Monaten bei 26%. Das mediane Gesamtüberleben (OS) lag bei 12,6 Monaten (95%-KI: 7,5-17,1%) und die 2-Jahres-OS-Rate betrug 36% (50% nach 12 Monaten und 39% nach 18 Monaten). Avelumab war gut verträglich (1-3). Aufgrund der positiven Daten kann Avelumab Schadendorf zufolge als der neue Standard of Care bei Patienten mit einem metastasierten Merkelzellkarzinom angesehen werden.

Avelumab (Bavenico®) ist die erste und bisher einzige zugelassene Monotherapie zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit einem metastasierten Merkelzellkarzinom. Der PD-L1 (programmierter Zelltod-Ligand-1)-Antikörper wird in einem umfassenden Entwicklungsprogramm (JAVELIN) mit mindestens 30 klinischen Studien und mehr als 8.300 Patienten in über 15 verschiedenen Tumorindikationen untersucht. Prof. Dr. Axel Hauschild, Kiel, präsentierte u.a. eine Studie, in der Avelumab beim metastasierten Merkelzellkarzinom in Kombination mit weiteren Immuntherapien evaluiert wurde.
 
Quelle: Satellitensymposium „1 Jahr Erfahrung mit Avelumab: PD-L1-Inhibition als neuer Standard für das Merkelzellkarzinom“, im Rahmen des Deutschen Hautkrebskongresses der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) am 14. September 2018 in Stuttgart; Veranstalter: Merck und Pfizer
Literatur:
(1) Fachinformation BAVENCIO® 20 mg/ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, Stand Dezember 2017
(2) Kaufman HL et al., Lancet Oncol 2016;17(10):1374-1385
(3) Nghiem P et al., Abstract 9507, präsentiert beim ASCO Juni 2018, Chicago, IL, USA
 
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!

Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs