Donnerstag, 17. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
13. April 2016

mCRC: RAS-Biomarkertestung auf Basis von Flüssigbiopsien

Ein neuer RAS-Biomarkertest auf Basis von Flüssigbiopsien hat die CE-Kennzeichnung erhalten. Die zugrundeliegende Technologie – der RAS-Assay OncoBEAM® für CRC – hat sich als vergleichbar zur konventionellen Testung von Gewebebiopsien erwiesen (1-3). Jüngste Daten haben gezeigt, dass der Test zur Identifizierung derjenigen Patienten eingesetzt werden kann, die einen Nutzen aus gezielten, gegen den epidermalen Wachstumsfaktorrezeptor (EGFR) gerichteten Therapien wie Erbitux(R) (Cetuximab) ziehen können (4-8).

Der Flüssigbiopsie-RAS-Biomarkertest umfasst ein Panel aus 34 Mutationen basierend auf der BEAMing (Beads, Emulsion, Amplification and Magnetics)-Technologie. Der Test erfordert nur eine kleine Blutprobe (10 ml) anstelle einer Gewebeprobe, um den Mutationsstatus eines Tumors zu bestimmen (9). Er kann potenziell innerhalb von Tagen Ergebnisse über den Mutationsstatus liefern und so zu schnelleren Therapieentscheidungen beitragen. "Als erstes Prüfzentrum, das diese blutbasierte RAS-Biomarkertechnologie einsetzt, konnten wir aus erster Hand erfahren, wie diese Technologie den Therapieentscheidungsprozess voranbringt ", sagte Prof. Josep Tabernero, Leiter des Instituts für Onkologie der Klinik Vall d'Hebron in Barcelona. "Aufgrund der Geschwindigkeit, mit der Testergebnisse vorliegen, konnten wir Behandlungen schneller beginnen, was auch das Therapieergebnis der Patienten verbessert hat."

Merck und Sysmex Inostics hatten am 19. Mai 2014 eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung des Flüssigbiopsietests geschlossen und am 20. Februar 2015 in Spanien am Institut für Onkologie der Klinik Vall d'Hebron in Barcelona das erste Prüfzentrum zu Forschungszwecken eröffnet. Jetzt nach dem Erhalt der CE-Kennzeichnung soll die Flüssigbiopsie-RAS-Biomarkertechnologie bis Ende 2016 in Europa, Asien, Lateinamerika und Australien breitflächig eingeführt werden.

Merck, Sysmex Inostics
Literatur:

(1) Hahn S, et al. Eur J Cancer 2015;51 (suppl 3):S79.
(2) Jones S, et al. Poster discussion presentation at the European Cancer Congress 2015, September 25-29, 2015.
 3) Scott R, et al. Ann Oncol 2015;16 (suppl 4):iv1-iv100.
(4) Douillard J-Y, et al. N Engl J Med 2013;369 (11):1023-34.
(5) Schwartzberg LS, et al. J Clin Oncol 2014;32 (21):2240-7.
(6) Bokemeyer C, et al. Vortrag auf der Jahrestagung 2014 der American Society of Clinical Oncology vom 30. Mai bis 3. Juni 2014. Abstract-Nr : 3505.
(7) Stintzing S, et al. Vortrag auf der Jahrestagung 2014 der European Society for Medical Oncology vom 16. - 30. September 2014. Abstract-Nr: LBA11.
(8) Ciardiello F, et al. Vortrag auf der Jahrestagung 2014 der American Society of Clinical Oncology vom 30. Mai bis 3. Juni 2014. Abstract-Nr : 3506.
(9) Diaz LA and Bardelli A. J Clin Oncol 2014;32 (6):579-86.

 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017