Donnerstag, 24. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
12. Januar 2016

Website informiert Ärzte über Hautkrebs

Mit der neuen Website über Leben mit Hautkrebs bietet Novartis Oncology Ärzten umfassende Informationen rund um das Thema metastasierter Hautkrebs, insbesondere zur ersten Kombinationstherapie mit Tafinlar® (Dabrafenib) und Mekinist® (Trametinib).

Anzeige:
 
 

Die Kombinationstherapie mit Dabrafenib und Trametinib ist die erste in der EU zugelassene Kombinationstherapie für Patienten mit nicht-resezierbarem oder metastasiertem Melanom mit BRAF -V600-Mutation (1,2). Die Kombinationstherapie zeichnet sich durch eine hohe Ansprechrate und durch ein im Vergleich zur BRAF-Inhibitor-Monotherapie signifikant verlängertes Gesamtüberleben aus, bei verbesserter Lebensqualität mit weniger kutanen Nebenwirkungen und einem insgesamt kontrollierbaren Verträglichkeitsprofil (3,4). Die neue Website  informiert Ärzte umfassend über die Indikation, die Kombinationstherapie und die zulassungsrelevanten Studien.

Grafisch ansprechend aufbereitet fasst die Website die Wirksamkeit und Sicherheit aus den Zulassungsstudien zur Kombinationstherapie sowie den Wirkstoffen im Einzelnen zusammen. Renommierte Experten wie Prof. Dr. Dirk Schadendorf, Universitätsklinikum Essen, Prof. Dr. Axel Hauschild, Universitäts-Hautklinik Kiel, Prof. Dr. Carola Berking, Klinikum der Universität München und Dr. Peter Mohr, Elbe Kliniken Stade/Buxtehude, geben in kurzen Videos ihre persönlichen Einschätzungen zu praxisrelevanten Aspekten der neuen Behandlungsoption. Kongressaufzeichnungen z. B. vom 25. Hautkrebskongress in München, aktuelle Fortbildungsangebote sowie Publikationen zum Download runden das Angebot der Website ab.

Zielgerichtete Kombinationstherapie: gutes Ansprechen und verlängertes Gesamtüberleben

Mit dieser informativen und multimedialen Website unterstreicht Novartis Oncology sein Engagement in der Behandlung vom metastasierten Melanom. Die neue Kombinationstherapie mit Dabrafenib und Trametinib ist die erste in der Europäischen Union zugelassene Kombinationstherapie und steht seit September 2015 zur Behandlung von Patienten mit nicht-resezierbarem oder metastasiertem Melanom mit BRAF-V600-Mutation zur Verfügung. Die Zulassungsstudien COMBI-d und COMBI-v sowie eine aktuelle gepoolte Datenanalyse, welche zusätzlich die Phase-I/II-Studie umfasst, belegen eine der BRAF-Inhibitor-Monotherapie überlegene Wirksamkeit, u. a. ein signifikant verlängertes Gesamtüberleben sowie progressionsfreies Überleben (3,4,5). Die gepoolte Datenanalyse, bei der es sich um die bislang größte Analyse zu zuvor unbehandelten Patienten mit metastasiertem Melanom (n = 617) handelt, ergab ein medianes Gesamtüberleben von 25,6 Monaten (95 %-Konfidenzintervall 23,1-34,1) sowie Ein- bzw. Zweijahresüberlebensraten von 74 % bzw. 53 % (5). Nach einem medianen Follow-up von 20 Monaten waren 36 % der Patienten (n = 221) progressionsfrei. Die COMBI-d Studie zeigte zudem für die Patientengruppe unter der Kombinationstherapie eine hohe mediane Ansprechrate von 69 % (3). Gleichzeitig erfuhren diese Patienten eine statistisch signifikante und klinisch bedeutsame Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität (6,7) Das Verträglichkeitsprofil war insgesamt kontrollierbar mit einem geringeren Risiko für kutane Nebenwirkungen wie Plattenepithelkarzinome, Hyperkeratosen und Alopezie als unter BRAF-Inhibitor-Monotherapie (3,4).

Weitere Informationen zu Dabrafenib und Trametinib finden Sie unter https://www.leben-mit-hautkrebs.de

Novartis Pharma GmbH
Literatur:

(1) Fachinformation Tafinlar® 50 mg/75 mg Hartkapseln; Stand: Oktober 2015.
(2) Fachinformation Mekinist® Filmtabletten; Stand: September 2015.
(3) Long GV, Stroyakovskiy D, Gogas H et al. Dabrafenib and trametinib versus dabrafenib and placebo for Val600 BRAF- mutant melanoma: a multicentre, double-blind, phase 3 randomised controlled trial. Lancet 2015; 386(9992):444-451.
(4) Robert C, Karaszewska B, Schachter J, et al. Improved overall survival in melanoma with combined dabrafenib and trametinib. N Engl J Med 2015;372(1):30-39.
(5) Long GV, Grob J, Davies MA et al. Baseline and Postbaseline Characteristics Associated With Treatment Benefit Across Dabrafenib and Trametinib Registration Pooled Data. Society for Melanoma Research (SMR) Congress 2015, San Francisco, USA: Präsentation.
(6) Grob JJ. COMBI-v: health-related quality of life (HRQoL) impact of the combination of dabrafenib and trametinib (D+T) vs vemurafenib (V) in patients with BRAF V600 metastatic melanoma (MM). ECCO/ESMO 2015; Abstr. #3345.
(7) Schadendorf D, Amonkar MM, Stroyakovskiy D, et al. Health-related quality of life impact in a randomised phase III study of the combination of dabrafenib and trametinib versus dabrafenib monotherapy in patients with BRAF V600 metastatic melanoma. Eur J Cancer 2015; 51: 833-840.

 

 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017