Montag, 11. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
19. Juni 2015

Webseite informiert Ärzte über die Radionuklidtherapie bei Prostatakrebs mit Knochenmetastasen

Bayer HealthCare hat eine Website um aktuelle Inhalte zur Therapie des kastrationsresistenten ossär metastasierten Prostatakarzinoms mit Radium-223-dichlorid (Xofigo®) ergänzt. Urologen, Onkologen und Nuklearmediziner können sich ab sofort auf der Website einloggen und Informationen zur klinischen Routine sowie neueste Forschungsergebnisse zum Alpha-Strahler abrufen. Bei Radium-223 handelt es sich um eine neuartige Therapie des Prostatakarzinoms mit Knochenmetastasen, die das Überleben der Patienten signifikant verlängert und zugleich die Lebensqualität erhält.

Was Ärzte wissen müssen
 
Ab welchem Krankheitsstadium kann Xofigo eingesetzt werden? Wer kann Xofigo anwenden? Welcher Therapieerfolg ist zu erwarten? Die neu gestaltete Website http://Xofigo.de von Bayer HealthCare beantwortet alle wichtigen Fragen rund um die Behandlung des kastrationsresistenten Prostatakarzinoms mit Radium-223. Einen Schwerpunkt des Informationsangebots bilden aktuelle Berichte über Forschungsergebnisse und Kongresse. So ist beispielsweise die klinische Zulassungsstudie ALSYMPCA (ALpharadin in SYmptomatic Prostate CAncer patients) mit zahlreichen Grafiken aufbereitet, die die Wirksamkeit und Sicherheit von Xofigo® veranschaulichen.

Urologen, Onkologen, Nuklearmediziner - für jeden Facharzt das richtige Informationsangebot

Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen sind bei der Behandlung des mCRPC involviert und können auf http://Xofigo.de die für sie passenden medizinischen Hintergrundinformationen abrufen. Damit wird das Ziel verfolgt, ein reibungsloses Ineinandergreifen verschiedener Fachrichtungen zu erleichtern. Zudem bietet die Seite eine Zusammenstellung von Kliniken im gesamten Bundesgebiet, die eine Therapie mit Radium-223 anbieten. Stellungnahmen medizinischer Experten und zahlreiche Kasuistiken runden das Informationsangebot ab. Neben Ärzten richtet sich die Webseite auch an Journalisten, die sich mit Ihrem DocCheck Passwort auf der Seite einloggen und neueste Informationen zu Radium-223 herunterladen können.

Unterstützung der ärztlichen Beratung

Die Website http://Xofigo.de kann von allen Medizinern genutzt werden, die über einen DocCheck-Zugang verfügen (Einloggen mit entsprechenden Zugangsdaten). Auf der Seite können Ärzte für ihre Patienten Broschüren bestellen, um ihnen alle nötigen Informationen zur Therapie mit Radium-223-dichlorid zur Verfügung zu stellen.

Auf Xofigo.de befindet sich auch ein Link zur Patientenseite http://fokus-knochenmetastasen.de. Betroffene, die bereits eine Therapie mit Xofigo® erhalten, können von ihrem behandelnden Nuklearmediziner einen 8-stelligen Zugangscode (Pharmazentralnummer, PZN) erhalten, mit dem sie sich im Patientenbereich auf http://fokus-knochenmetastasen.de einloggen können.

Bayer
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017