Montag, 18. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
04. März 2016

TNM-Klassifikation eigens für HPV-positive Oropharynx-Karzinome

Bei Krebs im Mund-Rachenraum, der mit humanen Papillomaviren (HPV+) assoziiert ist, handelt es sich um eine sich schnell entwickelnde Erkrankung mit jedoch meist guter Prognose. In vielen Algorithmen wird der HPV-Status lediglich als Stratifizierungsfaktor mit einbezogen und nicht als eigene Entität gesehen. Die International Collaboration on Oropharyngeal cancer Network for Staging (ICON-S) hat sich daher zum Ziel gesetzt, eine spezifische TNM-Klassifikation nur für HPV+ oropharyngealen Krebs zu entwickeln und dafür nun einen Vorschlag in Lancet vorgestellt.

Anzeige:
 
 

Patienten mit Oropharynx-Karzinomen ohne Metastasen aus Zentren in Euroa und Nordamerika wurden in die multizentrische ICON-S-Kohortenstudie eingeschlossen. Von 1.907 Patienten mit HPV-positiven Oropharynx-Karzinomen wurden 35% am „Training Center“ rekrutiert, 65% in den Validierungszentren.

Das 5-Jahres-Überleben (5-JÜ) der Patienten entsprach der 7. Aktualisierung der UICC der TNM-Klassifikation (1) nach Stadien I bis IVA (p=0,25), war aber kürzer bei Stadium IVB (p<0,0001). Weil das 5-JÜ in den Stadien T4a und T4b sich nicht unterschied, wird in der ICON-S T-Kategorie T4 nicht mehr weiterhin in a und b unterteilt.

Bei fehlendem Lymphknotenbefall (N0) sowie bei N1-N2a und N2b gab es beim 5-Jahres-Überleben keinen Unterschied zwischen den Gruppen, es war jedoch signifikant kürzer bei N3 (59%; p<0,0001). Daher wird die N-Kategorie folgendermaßen bezeichnet:
ICON-S N0, no lymph nodes;
ICON-S N1, ipsilateral lymph nodes;
ICON-S N2, bilateral oder contralateral lymph nodes; und
ICON-S N3, lymph nodes >6 cm.
Diese N-Klassifikation ähnelt der des Nasopharynxkarzinoms, jedoch ohne die Variable Lymphknoten im unteren Halsbereich.

Als ICON S-Klassifikation vorgeschlagen wird:
Stadium I (T1-T2N0-N1)
Stadium II (T1-T2N2 oder T3N0-N2), und
Stadium III (T4 oder N3).
Die metastasierte Erkrankung M1 wird als ICON-S Stadium IV klassifiziert.

Mit einer explorativen Kohorte (n=702) konnte gezeigt werden, dass bei Lymphknotenbefall im unteren Halsbereich das Überleben im ICON-S-Stadium III beeinträchtigt war, nicht jedoch in den ICON-S Stadien I und II; es bestand keine Signifikanz dafür als unabhängiger Faktor.

Das Gesamtüberleben der Patienten mit weniger als 5 und das derjenigen mit mehr als 5 positiven Lymphknoten war innerhalb aller ICON-S Stadien ähnlich.


Der Vorschlag des ICON-S-Stagingsystems für HPV-positive Oropharynx-Karzinome solle für die 8. Aktualisierung der TNM-Klassifikation der „Union for International Cancer Control/American Joint Committee on Cancer“ herangezogen werden, so die Autoren. Weiter evaluiert werden müsse, ob die T- und N-Kategorie weiter verfeinert werden sollten und ob nicht-anatomische Faktoren die vollständige Klassifikation weiter verbessern.
(übers. v. AB)

(1) http://forms.uicc.org/templates/uicc/pdf/tnm/091209_tnm_7th_edition_summary.pdf

Literatur:

Brian O'Sullivan, Shao Hui Huang, MD, Jie Su et al. Development and validation of a staging system for HPV-related oropharyngeal cancer by the International Collaboration on Oropharyngeal cancer Network for Staging (ICON-S): a multicentre cohort study. Lancet, Published Online: 26 February 2016
http://www.thelancet.com/journals/lanonc/article/PIIS1470-2045(15)00560-4/abstract

 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017