Donnerstag, 19. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
07. April 2015

Systemische Leichtketten-Amyloidose: t(11;14)-Patienten profitieren weniger von Bortezomib

Bortezomib ist ein etabliertes Therapeutikum bei der Leichtkettenamyloidose. Die Studie untersuchte den Einfluss zytogenetischer Aberrationen auf diese Therapie. Von 101 Patienten mit Leichtkettenamyloidose, die firstline mit Bortezomib/Dexamethason behandelt wurden und zu einer poor-risk-Gruppe gehörten, weil sie nicht für eine Hochdosis-Chemotherapie in Frage kamen, wurde per iFISH (interphase fluorescence in situ hybridization) Material analysiert.

Anzeige:
 
 

Bei Vorliegen der Translokation t(11;14) lag das hämatologische ereignisfreie Überleben bei median 3,4 Monaten vs. 8,8 Monaten ohne t(11;14) (p =0,002). Das OS betrug 8,7 vs. 40,7 Monate, die Remissionsrate 23% vs. 47%.

t(11;14) war ein unabhängiger negativer prognostischer Marker für hämatologisches ereignisfreies Überleben (HR 2,94; 95% CI, 1,37 -6,25; p= 0,006) und OS (HR 3,13; 95% CI, 1,16-8,33; p= 0,03), aber nicht für Remissionen.

Die beim Multiplen Myelom Hochrisiko-iFISH Aberrationen t(4;14), t(14;16), del(17p) und 1q21 waren mit keiner negativen Prognose in dieser Bortezomib/Dexamethasone-behandelten Gruppe assoziiert.

iFISH (interphase fluorescence in situ hybridization) könnte bei diesen poor-risk-Patienten, die ein schnelles hämatologisches Ansprechen benötigen, die Therapie-Auswahl vorgeben.
(übers. v. Red.)

Literaturhinweis:
Tilmann Bochtler, Ute Hegenbart, Christina Kunz et al.
Translocation t(11;14) Is Associated With Adverse Outcome in Patients With Newly Diagnosed AL Amyloidosis When Treated With Bortezomib-Based Regimens
doi: 10.1200/JCO.2014.57.4947
http://jco.ascopubs.org/content/early/2015/03/16/JCO.2014.57.4947.abstract

 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs