Donnerstag, 17. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
27. Februar 2013

Subgruppenanalyse ARISER-Studie: Patienten mit hohen CAIX-Werten profitieren von Girentuximab

Die WILEX AG gab bekannt, dass die in den letzten Monaten durchgeführte Subgruppen- und Biomarkeranalyse der Phase-III-ARISER-Studie abgeschlossen wurde. Die Subgruppenanalyse zeigt, dass mit steigenden CAIX-Werten im Tumorgewebe, quantifizierbar über eine CAIX-Punktewertung, auch der Therapieeffekt zunimmt. Das krankheitsfreie Überleben wurde in der mit Girentuximab (RENCAREX®) behandelten Patientengruppe mit einem hohen CAIX-Wert gegenüber der Placebogruppe und Patienten mit einem niedrigen CAIX-Wert klinisch und statistisch signifikant verbessert.

Anzeige:
 
 

Der CAIX-Wert kann mit Hilfe des bei der FDA registrierten und von der WILEX Inc. vermarkteten In-vitro-Diagnostiktests (IVD) bestimmt werden und könnte hilfreich sein, um Patienten zu identifizieren und auszuwählen, die von einer Therapie mit RENCAREX® profitieren könnten. Damit könnte eine Immuntherapie in der adjuvanten Behandlung des klarzelligen Nierenzellkarzinoms wieder als Option zum Einsatz kommen. RENCAREX® hat in den USA den „Fast Track“-Status für die Indikation ccRCC sowie den Orphan Drug-Status für die Indikation Nierenkrebs (RCC) in der EU und den USA erhalten.

Die detaillierten Ergebnisse werden im Rahmen eines maßgeblichen Fachkongresses im zweiten Quartal dieses Jahres präsentiert.
Dr. Paul Bevan, Vorstand für Forschung und Entwicklung der WILEX AG, sagte: „Die Erkenntnis, dass der Therapieerfolg vom CAIX-Wert abhängt, ist neu und das Ergebnis vieler Detailanalysen. WILEX wird jetzt das Geschäftsszenario evaluieren und die Implikationen für eine Entwicklungsstrategie mit unseren Partnern und den Zulassungsbehörden diskutieren.“

Der Arzneimittelkandidat RENCAREX® basiert auf dem Antikörper Girentuximab, der an das tumorspezifische Antigen CAIX, das von klarzelligen Nierenzellkarzinomen überexprimiert wird, bindet.

 

Quelle: WILEX
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017