Freitag, 18. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
04. Mai 2016

Phase-2a-Studie mit oralem T-Zellimpfstoff zur Behandlung von fortgeschrittenem Kolorektalkarzinom startet

VXM01 ist eine orale T-Zell Immuntherapie, die sich auf spezifische Gefäßsysteme von Tumoren und bestimmte immunsuppressive Zellen richtet. Der erste Patient wurde nun in einer klinischen Phase-2a-Studie behandelt. Die Studie soll 24 Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom einschließen, deren Erkrankung nach ein oder zwei Therapien weiter fortgeschritten ist. Die Studie wird am Nationalen Zentrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg durchgeführt. Die einarmige Studie soll Sicherheit, Immunreaktion und klinische Wirksamkeit, sowie Biomarker-Veränderungen in Tumorbiopsien untersuchen.
Alle Patienten in der Studie erhalten neben der normalen Chemotherapie zusätzlich in der ersten Woche vier Schluckimpfungen VXM01, gefolgt von einer Dosis alle vier Wochen bis zur 64. Behandlungswoche. Das Hauptziel der Studie sind Sicherheit und Verträglichkeit. Die Studie untersucht darüber hinaus die immunologische Antwort auf VXM01, die objektive Ansprechrate, das progressionsfreie Überleben sowie das Gesamtüberleben. Veränderungen von Immun-Biomarkern im Tumorgewebe als Antwort auf die Behandlung mit VXM01 werden ebenfalls gemessen.

"Es besteht weiterhin ein großer Bedarf an neuen, effektiveren Behandlungsoptionen von Kolorektalkarzinomen. Immuntherapien haben in anderen Krebsindikationen, wie Melanom und nicht-kleinzelligem Lungenkrebs schon einen wichtigen Durchbruch gezeigt. Erstmals kommt nun eine orale Immuntherapie in Kolorektalkarzinomen zum Einsatz. ", kommentierte PD Dr. Carsten Grüllich, leitender Prüfarzt der Studie an der Universität Heidelberg, Abteilung für Medizinische Onkologie. "Diese Phase-2a-Studie ist wichtig, um die orale Immuntherapie mit VXM01 besser bewerten zu können."

Dr. Heinz Lubenau, COO und Geschäftsführer der VAXIMM GmbH, kommentierte: "Wir haben in verschiedenen präklinischen Darmkrebsmodellen ermutigende Daten gesehen. Die Ergebnisse dieser neuen klinischen Studie werden sehr wichtig für unsere Wissensbasis und für die gezielte Entwicklung von VXM01 zur Behandlung von Patienten mit metastasiertem Darmkrebs sein. Es ist die zweite klinische Studie mit VXM01 nach erfolgreichem Abschluss einer größeren Phase-1-Studie mit Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs."
VAXIMM
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017