Dienstag, 17. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
01. Juni 2017

Servicepaket "Reisen mit Opioiden"

Für Patienten mit chronischen Schmerzen ist es wichtig, ihre Opioid-Therapie auch im Urlaub kontinuierlich fortzuführen. Mögliche Reisepläne sollten daher frühzeitig beim Arzt oder in der Apotheke angesprochen werden. Das neue Einfach-Hilfreich-Paket „Reisen mit Opioiden“ von 1 A Pharma enthält nützliche Servicematerialien für eine effiziente Beratung von Schmerzpatienten. Das kostenlose Servicepaket kann ab sofort bestellt werden.
Opioid-Patienten sollten vor Reisen einige Vorbereitungen treffen und sich vorab von ihrem Arzt oder Apotheker beraten lassen. Denn bei Reisen ins Ausland benötigen sie u.a. eine Bescheinigung über das Mitführen von Betäubungsmitteln. Diese muss der behandelnde Arzt ausfüllen. 1 A Pharma setzt an diesem Punkt an und unterstützt mit dem Einfach-Hilfreich-Paket „Reisen mit Opioiden“ Ärzte und Apotheker gezielt bei der Beratung.

Das Einfach-Hilfreich-Paket hält vier Reisemappen für Patienten mit folgenden Servicematerialien zur Abgabe bereit:
- Ein Ratgeber „Reisen mit Opioiden“ erklärt Patienten, was sie bei der Reisevorbereitung sowie bei Transport und Lagerung der Medikamente beachten müssen.
- Ein Mini-Sprachführer in verschiedenen Sprachen hilft Schmerzpatienten, sich im Ausland zu verständigen. Er hält relevante Sätze und Vokabeln für den Arztbesuch, im Notfall oder im Hotel bereit. Zusätzlich unterstützen einfache Piktogramme die Kommunikation ohne Worte.
- Ein Opioid-Ausweis gibt Informationen zur verordneten Opioid-Therapie in mehreren Sprachen. Der Ausweis hilft, dass Schmerzpatienten im Notfall auch im Ausland adäquat behandelt werden können.

Das Einfach-Hilfreich-Paket stellt zudem Bescheinigungen über das Mitführen von Betäubungsmitteln zur Verfügung. Je nach Zielland muss der Patient eine ausgefüllte und beglaubigte Bescheinigung für den Schengen-Raum oder außerhalb des Schengen-Raums mitnehmen (1). Speziell für die Beratungssituation enthält das Servicepaket je eine Opioid-Umrechnungstabelle und eine "Einfach erklärt"-Illustration als laminierte Karte. Anhand der Erklärgrafik können Ärzte und Apotheker dem Patienten anschaulich zeigen, welche Vorbereitungen für die Reise wichtig sind. Ärzte und Apotheker können das Einfach-Hilfreich-Paket „Reisen mit Opioiden“ ab sofort kostenlos per Fax unter 0800/4392588-01 oder unter www.1apharma.de/service bestellen.
1 A Pharma GmbH
Literatur:
(1) Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Reisen mit Betäubungsmitteln. Online verfügbar unter: http://www.bfarm.de/DE/Bundesopiumstelle/Betaeubungsmittel/Reisen/_node.html. Letzter Aufruf: 30.05.2017.
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs