Dienstag, 22. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
24. März 2015

Ruxolitinib erhält EU-Zulassung zur Behandlung Erwachsener mit Polycythaemia vera

Die Europäische Arzneimittelagentur EMAA hat Jakavi® (Ruxolitinib) die Zulassung zur Behandlung erwachsener Patienten mit Polycythaemia vera (PV), die resistent oder intolerant gegenüber Hydroxycarbamid sind, erteilt (1). An diesem seltenen Blutkrebs erkrankte Patienten, die die Voraussetzungen erfüllen, können damit nun auch in Deutschland von dieser neuen Behandlungsoption profitieren. Bei dem Januskinase (JAK) 1/2-Inhibitor handelt es sich um eine neue Therapie, die in der EU zur Behandlung der PV zur Verfügung steht (1). Ruxolitinib ist unter dem Handelsnamen Jakavi® in der EU bereits seit 2012 zur Behandlung von krankheitsbedingter Splenomegalie oder Symptomen bei Erwachsenen mit primärer Myelofibrose, Post-PV-Myelofibrose oder Post-Essentieller-Thrombozythämie- Myelofibrose zugelassen (1).

Anzeige:
 
 

Die nun erfolgte Indikationserweiterung basiert auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie RESPONSEB, in der Ruxolitinib mit der besten verfügbaren Therapie (BATC) bei Patienten mit Therapieresistenz oder Unverträglichkeit gegenüber HU verglichen wurde. Dabei zeigte sich eine signifikante Überlegenheit von Ruxolitinib im Vergleich zur BAT hinsichtlich des kombinierten primären Endpunktes Kontrolle des Hämatokrit und Reduktion der Milzgröße nach 32 Wochen (p < 0,001). Zudem wurden unter einer Behandlung mit Ruxolitinib Verbesserungen nahezu aller Symptome beobachtet (3).

A EMA: European Medicines Agency
B RESPONSE: Randomized, Open Label, Multicenter Phase III Study of Efficacy and Safety in
Polycythemia Vera Subjects Who Are Resistant to or Intolerant of Hydroxyurea: JAK Inhibitor INC424
Tablets Versus Best Available Care
C BAT: Best Available Therapy


Literaturhinweise:
(1) Jakavi® Fachinformation, Stand: März 2015
(2) Lengfelder E et al.: DGHO-Leitlinie „Polycythaemia Vera (PV)“; Stand Juni 2014. Online veröffentlicht unter:
https://www.dgho-onkopedia.de/de/onkopedia/leitlinien/polycythaemia-vera-pv/polycythaemia-vera-pv.pdf
(Letzter Zugriff März 2015).
(3) Vannucchi AM et al.: Ruxolitinib versus Standard Therapy for the Treatment of Polycythemia Vera. N Engl J Med
2015; 372: 426-35.

Quelle: Novartis
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017