Samstag, 19. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
16. August 2016

RCC: Nivolumab-Ansprechen mittels Genexpressionsprofil vorhersagbar?

Eine retrospektive Analyse hat gezeigt, dass Patienten mit PD-L1-positivem Nierenzellkarzinom, die nicht auf Nivolumab angesprochen haben, meist eine höhere Expression metabolischer Gene hatten als Responder. Dies würde dafür sprechen, dass nicht nur Immunsystem-vermittelte Mechanismen, sondern auch tumorspezifische Mechanismen ursächlich für eine Resistenz sein können.
Bei Nonrespondern hochregulierte Gene waren funktionell assoziiert mit metabolischen Signalwegen, vor allem die der UGT1A Familie korrelierten mit Therapieversagen bei PD-L1-positiven Patienten.
Die UDP-glucuronosyltransferase UGT146 war bei Nonrespondern um das 300-fache hochreguliert (p = 0,007); die UGT1A6 Hochregulierung war aber nicht mit einem schlechteren Outcome assoziiert.
(übers. v. AB)
Cancer Immunol Res
Literatur:
Ascierto ML et al.
The Intratumoral Balance between Metabolic and Immunologic Gene Expression Is Associated with Anti–PD-1 Response in Patients with Renal Cell Carcinoma
Cancer Immunol Res. 2016;doi:10.1158/2326-6066.CIR-16-0072.
http://cancerimmunolres.aacrjournals.org/content/early/2016/07/28/2326-6066.CIR-16-0072.abstract?sid=07276d1a-0757-41e5-8e05-ce486b035308
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017