Mittwoch, 18. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
21. Oktober 2015

NSCLC in Stadium IV: ASCO-Empfehlungen

Bei Patienten mit einem NSCLC in Stadium IV ist Palliation das Therapieziel. Bei einem Performance Status 0-1 (sowie geeignete Patienten mit PS 2) und ohne vorliegende EGFR-aktivierende Mutationen oder ALK-Rearrangements wird eine zytotoxische Kombinationschemotherapie gemäß Histologie empfohlen, mit einer parallelen, früh einsetzenden palliativen Versorgung.

Anzeige:
 
 

In der Erstlinientherapie ist bei PS 0-1 die Platin-Doublette (+ Bevacizumab bei Carboplatin/Paclitaxel, wenn keine Kontraindikationen vorliegen) empfohlen, bei PS 2 Kombinations- oder Mono-Chemotherapie oder palliative Care allein.

Bei EGFR-aktivierenden Mutationen sollen Afatinib, Erlotinib oder Gefitinib eingesetzt werden, Crizotinib bei ALK- oder ROS1-Rearrangements.
Patienten mit großzelligem, neuroendokrinen Karzinom sollen die dafür empfohlene Erstlinientherapie oder Platin + Etoposid erhalten.

Die Erhaltungstherapie beinhaltet Pemetrexed kontinuierlich bei stabiler Erkrankung oder Ansprechen auf Petrexed-haltige Regime firstline.

Für die Zweitlinie sprechen sich die Empfehlungen beim nicht-Plattenepithel-NSCLC für Docetaxel, Erlotinib, Gefintinib oder Pemetrexed aus.
Bei Plattenepithel-Histologie sollen Docetaxel, Erlotinib, Gefintinib zum Einsatz kommen.
Patienten mit ALK-Rearrangement, die unter Crizotinib einen Progress erleiden, sollen secondline Chemotherapie oder Ceritinib bekommen.
 
In dritter Linie wird Erlotinib für diejenigen Patienten vorgesehen, die bis dahin noch kein Erotinib oder Gefitinib erhalten hatten. Für die Empfehlung einer zytotoxische Drittlinien-Therapie liegen nicht genug Daten vor.

Die Therapieentscheidung vor systemischer Therapie sollte nicht allein auf Grundlage des Alters getroffen werden.
(übers. v. Red.)
 
Zusatzinformation:

Die FDA hat Nivolumab im Oktober 2015 zugelassen bei Nicht-Plattenepithel-Histologie nach Progress oder nach Platin-haltiger Chemotherapie, sowie beim metastasierten Plattenepithel-NSCLC nach Progress oder nach Platin-haltiger Chemotherapie (FDA-Zulassung März 2015). Außerdem wurde im Oktober 2015 Pembrolizumab von der FDA zugelassen für das metastasierte NSCLC mit PD-L1-Expression und Progress nach Platin-haltiger Chemotherapie. Die ASCO-Leitlinien werden diese neu zugelassenen Substanzen im nächsten Update inkludieren.

Mehr Informationen unter http://www.asco.org/guidelines/nsclc und http://www.asco.org/guidelineswiki.

JCO
Literatur:

Gregory A. Masters, Sarah Temin, Christopher G. Azzoli et al. Systemic Therapy for Stage IV Non–Small-Cell Lung Cancer: American Society of Clinical Oncology Clinical Practice Guideline Update. JCO October 20, 2015 vol. 33 no. 30 3488-3515
http://jco.ascopubs.org/content/33/30/3488.abstract

 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CML
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs