Donnerstag, 23. November 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
24. August 2016

NSCLC: Prognosewert der TILs abhängig von Histologie und Raucherstatus

Die T-Zell-Infiltration in den Tumor (TILs) wurde beim NSCLC als Prognose-Tool herangezogen. Der Einfluss des Raucherstatus und die Histologie auf TILs beim NSCLC war jedoch bislang unklar. In einer Studie mit NSCLC-Patienten (n=218) wurde die prognostische Bedeutung von TILs (CD4+, CD8+, CD20+, and FOXP3+) überprüft. Dabei zeigte sich, dass eine geringe Anzahl an CD8+ T-Zellen bei Nicht-Adenokarzinomen, eine hohe FOXP3/CD4 Ratio bei Rauchern mit Adenokarzinom sowie eine geringe Anzahl an CD20+ B-Zellen bei Nichtrauchern mit Adenokarzinom als unabhängige negative Prognosefaktoren beim resezierten NSCLC identifiziert werden konnten.
Anzeige:
 
 
Die multivariate Analyse ergab, dass für Patienten mit Adenokarzinom eine hohe Ratio an FOXP3+ gegenüber CD4+ T-Zellen (FOXP3/CD4) eine schlechte Prognose bedeutete (HR: 4,46, p<0,01 für OS; HR: 1,96, p<0,05 for recurrence-free survival (RFS)). Ein ebenso negativer Prognosemarker beim Adenokarzinom war eine geringe CD20+ B-Zellanhäufung (HR: 2,45, p=0,09 für das OS; HR: 2,86, p<0,01 für RFS).
 
Bei Nicht-Adenokarzinomen korrelierte eine niedrige Anzahl an CD8+ T-Zellen mit einem schlechten Outcome (HR: 7,69, p<0,01 für OS; HR: 3,57, p<0,02 für RFS).

Eine hohe FOXP3/CD4 Ratio bei positivem Raucherstatus bedeutete bei Adenokarzinom eine schlechte Prognose (HR: 5,21, p<0,01 für OS; HR: 2,38, p<0,03 für RFS), während eine geringe CD20+-B-Zellanhäufung auch bei Nichtrauchern als negativer Prognosefaktor bestätigt wurde (HR: 4,54, p=0,03 für OS; HR: 2,94, p<0,01 für RFS).

Wenn man den Einlfuss des histologischen Typs und Rauchgewohnheiten auf das immunologische Environment berücksichtigt, lassen sich so möglicherweise geeignete individualisierte Immun-Diagnostik und Immuntherapien beim NSCLC etablieren.
(übers. v. AB)
Ann Oncol 2016
Literatur:
Prognostic value of tumor-infiltrating lymphocytes differs depending on histological type and smoking habit in completely resected non-small cell lung cancer
T. Kinoshita, R. Muramatsu, T. Fujita et al. Ann Oncol (2016)
doi: 10.1093/annonc/mdw319, First published online: August 8, 2016
http://annonc.oxfordjournals.org/content/early/2016/08/06/annonc.mdw319.short?rss=1
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs