Dienstag, 17. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
17. März 2016

NSCLC-Patienten < 50 Jahre: mehr behandelbare Mutationen, aggressivere Krankheitsbiologie

Jüngeres Alter bei NSCLC wird als klinischer Biomarker bislang unterschätzt, schlussfolgern die Autoren einer jetzt in JAMA erschienenen Studie. Bei jungen Patienten ist die Erkrankung oft aggressiver, gleichzeitig liegen aber häufiger solche Mutationen zugrunde, die man mit gegenwärtigen Target-Therapien angehen kann.

Eine Kohorte von 2.237 NSCLC-Patienten (medianes Alter: 62 Jahre, 87% Adenokarzinome, 63% Stadium IIIb oder IV) wurde am National Cancer Institute genotypisiert und in Altersklassen von <40 bis >70 Jahre nach genomischen Veränderungen und Überleben kategorisiert.

In den Altersklassen der jungen Patienten waren EGFR-, ALK-, ERBB2 und ROS1-Mutationen mit der NSCLC-Diagnose assoziiert, nicht jedoch BRAF V600E. Die Patienten unter 50 Jahre hatten eine um 59% erhöhte Wahrscheinlichkeit, einen mit Target-Therapie zu therapierenden Genotyp aufzuweisen (p<0,001).

Eine Target-Therapie bei Vorliegen bekannter Mutationen verbesserte das Überleben, nicht jedoch in den Altersklassen der jüngsten und der ältesten Patienten. Das unerwartet schlechte Outcome bei jungen Patienten trotz mit Target-Therapie behandelbarer Genotypen legt den Schluss nahe, dass bei ihnen die Krankheitsbiologie eine andere, besonders aggressive ist.

Die Autoren konstatieren, dass diese Altersgruppe deutlich zu wenig untersucht ist; weil bei jungen NSCLC-Patienten viel häufiger Driver-Mutationen auftreten als bei älteren, ist durch Entwicklung weiterer Targets von einem großen Benefit für diese Subgruppe auszugehen.
(übers. v. AB)

Literatur:

Adrian G. Sacher, Suzanne E. Dahlberg, Jennifer Heng et al.
Association Between Younger Age and Targetable Genomic Alterations and Prognosis in Non–Small-Cell Lung Cancer
JAMA Oncol. 2016;2(3):313-320. doi:10.1001/jamaoncol.2015.4482.

Howard (Jack) West. Young Patients With Lung Cancer—An Understudied Population
JAMA Oncol. 2016;2(3):321. doi:10.1001/jamaoncol.2015.4479.
http://oncology.jamanetwork.com/article.aspx?articleid=2475477

 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs