Montag, 21. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
02. Juni 2015

ASCO 2015: Metastasiertes Melanom - Patienten mit PD-L1-negativen Tumoren profitieren von Kombination Nivolumab + Ipilimumab

945 unbehandelte Patienten mit unresezierbarem Melanom (Stadium III oder IV) wurden in dieser Phase-III-Studie (NCT01844505, CheckMate 067) randomisiert für entweder Nivolumab allein, Nivolumab plus Ipilimumab oder Ipilimumab allein. Progressionsfreies und Gesamtüberleben sind koprimäre Endpunkte. Präsentiert wurden nun die PFS-Ergebnisse: Median lag das PFS in der Kombinationsgruppe bei 11,5 Monaten (95% CI, 8,9-16,7), gegenüber 2,9 Monaten (95% CI, 2,8-3.4) unter Ipilimumab (HR für Tod oder Progress 0,42; 99,5% CI, 0,31-0,57; p<0,001), und 6,9 Monaten (95% CI, 4,3-9,5) unter Nivolumab (1). Bei Patienten mit PD-L1-positiven Tumoren betrug das mediane PFS in der Kombinationsgruppe und in der Nivolumab-Gruppe gleichermaßen 14,0 Monate. Bei Patienten mit PD-L1-negativen Tumoren war das PFS in der Kombinationsgruppe (11,2 Monate, HR 95% CI, 8-0 - not reached) höher als unter Nivolumab allein (5,3 Monate 95% CI, 2,8-7,1) (2).

Grad 3/4-Nebenwirkungen traten bei 55% der Kombinationsgruppe auf, bei 16,3% unter Nivolumab und 27,3% unter Ipilimumab. Die klinische Aktivität von Nivolumab + Ipilimumab sowie Nivolumab allein zeigte sich höher als die von Ipilimumab allein.

Patienten mit PD-L1-positiven Tumoren profitieren von der Checkpoint-Blockade erwartungsgemäß am meisten, eine zusätzliche CTLA-4-Blockade bringt aber keine weitere PFS-Verbesserung mit sich.

Patienten mit PD-L1-negativen Tumoren profitieren am stärksten von der Kombination aus PD-1- und CTLA-4-Blockade.

(übers. v. Red.)

Literatur:

(1) Jedd D. Wolchok, Vanna Chiarion-Sileni, Rene Gonzalez et al.
Efficacy and safety results from a phase III trial of nivolumab (NIVO) alone or combined with ipilimumab (IPI) versus IPI alone in treatment-naive patients (pts) with advanced melanoma (MEL) (CheckMate 067).
J Clin Oncol 33, 2015 (suppl; abstr LBA1)
http://meetinglibrary.asco.org/content/144621-156

(2) James Larkin, Vanna Chiarion-Sileni, Rene Gonzalez et al.
Combined Nivolumab and Ipilimumab or Monotherapy in Untreated Melanoma
May 31, 2015 DOI: 10.1056/NEJMoa1504030
http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1504030?query=featured_home

 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017