Mittwoch, 23. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
20. Mai 2014

Malignes Melanom: Servicematerialien für Patienten

In den vergangenen drei Jahren haben sich die Therapieoptionen für Patienten mit metastasiertem Melanom maßgeblich verbessert. Insbesondere bei der Behandlung mit zielgerichteten Therapien, die oral einzunehmen sind, kommt den Patienten selbst eine wichtige Rolle zu.

Anzeige:
 
 

Vor dem Hintergrund der neuen Therapieoptionen hat GlaxoSmithKline (GSK) in Zusammenarbeit mit dem Klarigo-Verlag eine neue Broschüre zum malignen Melanom entwickelt. Darin schildern sieben Patienten ihre Erfahrungen und geben Tipps zum Umgang mit der Erkrankung. Sie berichten, wie sie die Diagnose bewältigt haben, welche Rolle ihre Familie, Freunde und Bekannte spielen, wie sie ihren Alltag meistern oder auch, wie sie sich mit der Endlichkeit des Seins auseinander setzen. Der Name der Broschüre „Von Patient zu Patient“ ist Programm. Authentisch und sehr persönlich schildert jeder einzelne seinen Weg und gibt seine individuellen Empfehlungen zu verschiedenen Situationen. Andere Melanom-Patienten können von diesen Erfahrungen profitieren, sich vielleicht sogar identifizieren, um schließlich ihren eigenen Umgang mit der Erkrankung zu finden.

Die Broschüre kann kostenlos unter der gebührenfreien Hotline 0800 1 22 33 55 oder unter
www.tafinlar.de bestellt werden.

Allen Patienten, die zur Behandlung ihrer Melanom-Erkrankung Dabrafenib erhalten, kann der behandelnde Arzt den "Therapiebegleiter Tafinlar®" an die Hand geben. Dieser stellt eine Ergänzung zur Packungsbeilage dar und soll dazu beitragen, Erkrankung und Behandlung sowie die Therapiemaßnahmen des Behandlungsteams besser zu verstehen. Das ist essenziell, denn Dabrafenib wird in Form von Kapseln oral eingenommen, weshalb jedem einzelnen Patienten eine verantwortungsvolle Aufgabe bei der Durchführung der Therapie zukommt. Um möglichen Sprachbarrieren vorzubeugen, ist die Broschüre auch in russischer und türkischer Sprache verfügbar. Dabrafenib ist angezeigt zur Monotherapie erwachsener Patienten mit BRAF-V600 Mutationpositivem, nicht-resezierbarem oder metastasiertem Melanom (1).

(1) Fachinformation Tafinlar®, Stand: Februar 2014

Quelle: GSK
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017