Samstag, 19. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
31. Mai 2016

Krebsberatungsstelle Ulm informiert über Ernährung bei Krebs

Beim Informationsabend der Krebsberatungsstelle Ulm (KBS Ulm) dreht sich am 6. Juni alles ums Essen. Eine gesunde Ernährung kann den Körper im Kampf gegen die Erkrankung stärken. Viele Krebspatienten leiden unter Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit oder Beschwerden im Magen-Darm-Trakt. Oft geht mit der Erkrankung auch ein Gewichtsverlust einher. Patienten, Angehörige und Interessierte erfahren, wie sie hier mit der richtigen Ernährung gegensteuern können. Weil Ernährung gelebt sein will, bereiten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Abschluss des Informationsabends gemeinsam ein Essen zu, das mit verschiedenen Anreicherungen für unterschiedliche Problemlagen ausgestaltet werden kann. 
Anzeige:
 
 
am Montag, den 6. Juni 2016, ab 19 Uhr
Krebsberatungsstelle Ulm, Kornhausgasse 9, 89073 Ulm (3. OG) 

Ernährungswissenschaftlerin Martina Schemm (B. Sc. Oecotrophologin, Diätassistentin) berät am CCCU Krebspatienten zur richtigen Ernährung. Aus ihrer Erfahrung gibt sie einen Überblick zu ausgewogener Ernährung und praktische Tipps, wie sich das eigene Wohlbefinden durch die richtige Ernährung verbessern lässt. „Patienten, die unter Gewichtsverlust leiden, brauchen energie- und eiweißreiches Essen, um ihre Muskulatur möglichst zu erhalten und nicht kraftlos zu werden“, so die Ernährungswissenschaftlerin. „Man kann Mahlzeiten zubereiten, die man kennt und mag, sie aber für eine erhöhte Kalorienzufuhr anreichern. Auch sogenannte Astronautennahrung mit hohem Eiweiß- und Kalorienanteil kann hier als Zwischenmahlzeit hilfreich sein. Bei Appetitlosigkeit können nach ärztlicher Rücksprache beispielsweise Ingwer, bittere Tees oder Fruchtsäfte helfen.“ 

Im Anschluss an den Vortrag bereiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam eine Mahlzeit zu, bei der Martina Schemm ganz praktisch zeigt, wie sie sich für die verschiedenen Bedürfnisse anreichern lässt. Das gemeinsame Essen bietet dann Zeit und Raum für individuelle Fragen. 

Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter bitten aber wegen der begrenzten Zahl der freien Plätze um Anmeldung.
Tel: 0731 – 880 16520
Mail: kbs.ulm@uniklinik-ulm.de
Krebsberatungsstelle Ulm
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017