Sonntag, 22. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
10. Juni 2014

Differenzierte Therapieangebote für Patienten mit intermediärem HCC

Patienten mit intermediärem hepatozellulärem Karzinom (HCC), entsprechend einem BCLC-B-Stadium (Barcelona-Clinic-Liver-Cancer), sind eine heterogene Population bezüglich Tumorlast, Leberfunktion und Begleiterkrankungen. "Entsprechend unterschiedlich sind ihre Überlebensprognose und die daraus abzuleitenden Therapieentscheidungen", so Prof. Irene Bargellini, Pisa, auf dem 49. Kongress der European Association of the Study of the Liver (EASL) in London (1).

Anzeige:
 
 

Beim HCC ohne Infiltration der Portalvenen und extrahepatische Metastasen (BCLC-Stadium B) wird eine transarterielle Chemoembolisation (TACE) als palliative lokoregionäre Therapie empfohlen (2). "Patienten mit Kontraindikationen oder solche, die unter einer TACE kein partielles oder komplettes radiologisches Ansprechen des Tumors (PR und CR) unter Erhaltung der Leberfunktion erreichen, sollten eine systemische Therapie mit Nexavar® erhalten", empfahl Prof. Wolfgang Sieghart, Wien.

BCLC-B-Subgruppendifferenzierung zeigt Überlebensunterschiede


Um für jeden Patienten das bestmögliche Ergebnis zu erreichen, ist zunächst eine bessere Differenzierung der BCLC-B-Subgruppen als bisher erforderlich, forderte Bargellini. Die auf dem EASL 2014 vorgestellte österreichische Validierungsstudie der von Bolondi et al. vorgeschlagenen neuen Subklassifikation des BCLC-B-Stadiums in die Stadien B1-B4 und Quasi-C zeigt nach einer TACE-Behandlung signifikante Unterschiede im Überleben zwischen den einzelnen BCLC-B-Subklassen (3, 4). Diese Patienten benötigen ein differenziertes Behandlungsangebot. Patienten mit einem ungünstigen ART-Prognosescore (≥ 2,5 Punkte) profitieren nicht von einer weiteren TACE. Sie sollten eine weniger lebertoxische Therapie wie Nexavar® erhalten, so Sieghart. Eine Subgruppen-Analyse der SHARP-Studie ergab für HCC-Patienten im BCLC-B-Stadium ein medianes Überleben von 14,5 Monaten - gute 3 Monate länger als unter Placebo (5, 6).

Überlebensverbesserung unter Nexavar
®

Eine aktuelle Analyse des italienischen ITA.LI.CA-Registers unterstreicht die Notwendigkeit, Patienten mit intermediärem HCC vor jeder neuen TACE prognostisch zu evaluieren, ob sie davon profitieren. Unter der Behandlung mit Nexavar war das mediane Gesamtüberleben und die Krankheitskontrollrate (DCR) bei 321 HCC-Registerpatienten (Stadium BCLC-B und BCLC-C), die zuvor eine TACE erhalten hatten, signifikant länger als bei einer Vortherapie mit ≥ 2 TACE (19,0 vs. 12,0 Monate; p < 0,05). Auch die Krankheitskontrollrate war mit 34% vs. 28% signifikant höher (p < 0,05) (7). Diese Rationale wird von der dritten Interimsanalyse der nicht-interventionellen Studie INSIGHT unterstützt. In der Beobachtungsstudie wurde für die 192 Patienten im Stadium BCLC-B unter der Behandlung mit Nexavar ein medianes Gesamtüberleben von 25,1 Monaten gezeigt (8).

Literaturhinweise:
(1) Satellitensymposium "HCC Expert Panel - Addressing Hot Topics In Clinical Practice Today To Maximaze Outcomes Tomorrow" EASL 2014, London, 11. April 2014
(2) EASL-EORTC Clinical Practice Guidelines J Hepatol 2012; 56(4): 908-943
(3) Bolondi L et al. Semin Liver Dis 2012; 32:348-59
(4) Hucke F et al. EASL 2014; Abstract 0129
(5) Llovet JM et al. N Engl J Med 2008; 359: 378-390
(6) Bruix J et al. J Hepatol 2012; 57: 821-829
(7) Sacco R et al. EASL 2014; Abstract P984
(8) Koschny R et al. ECC 2013; Abstract 2609

Quelle: Bayer HealthCare Deutschland
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs