Mittwoch, 23. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
17. Januar 2013

CORRECT-Subanalysen mit Regorafenib bei metastasiertem Darmkrebs werden präsentiert

Bayer HealthCare präsentiert beim diesjährigen ASCO-GI-Kongress (Annual American Society of Clinical Oncology-Gastrointestinal Cancers Symposium) neue Daten zu seinem Krebsmedikament Regorafenib. Darunter sind neue Analysen aus der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie CORRECT (Colorectal cancer treated with regorafenib or placebo after failure of standard therapy) mit Regorafenib bei metastasiertem Darmkrebs (metastatic colorectal cancer, mCRC) sowie Ergebnisse einer Phase-I-Studie von Regorafenib bei hepatozellulärem Karzinom (HCC). Regorafenib wurde im September 2012 auf Basis der CORRECT-Ergebnisse von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA unter dem Handelsnamen Stivarga® zur Behandlung von mCRC zugelassen.

Anzeige:
 
 

Folgende Daten zu Regorafenib werden auf dem ASCO-GI-Kongress vorgestellt:

•    Time course of regorafenib-associated adverse events in the phase III CORRECT study
o    Abstract #467, Poster Session C: Darmtumore (Poster Board #C23)
o    Samstag, 26. Januar 2013, 7:00-7:55 Uhr, sowie 12:00-14:00 Uhr, Level 1, West Hall

•    Mutational analysis of biomarker samples from the CORRECT study: correlating mutation status with clinical response to regorafenib
o    Abstract #381, Poster Session C: Darmtumore (Poster Board #A49)
o    Samstag, 26. Januar 2013, 7:00-7:55 Uhr, sowie 12:00-14:00 Uhr, Level 1, West Hall

•    Continuous-dose regorafenib (REG) in hepatocellular carcinoma (HCC): Phase I safety and pharmacokinetic (PK) study.
o    Abstract #300, Poster Session B: Tumore der Bauchspeicheldrüse, des Dünndarms und des Lebertrakts (Poster Board #C48)
o    Freitag, 25. Januar 2013, 12:00-14:00 Uhr, and 17:30 - 19:00 Uhr, Level 1, West Hall


Die CORRECT-Studie war eine internationale, randomisierte, doppelblind durchgeführte, placebokontrollierte, multizentrische Studie. 760 Patienten mit metastasiertem CRC, deren Tumor unter der aktuellen Standardtherapie weiter fortgeschritten war, nahmen an der Studie teil. Nach dem Zufallsprinzip (randomisiert) erhielten die Patienten entweder Regorafenib in Kombination mit der bestmöglichen unterstützenden Therapie (BSC) oder Placebo plus BSC. Drei Wochen lang, gefolgt von jeweils einer Woche Pause, erhielten die Patienten einmal täglich entweder 160 mg Regorafenib oder Placebo plus BSC.

Die Ergebnisse zeigen, dass Regorafenib in Kombination mit BSC sowohl das Gesamtüberleben als auch das progressionsfreie Überleben der Patienten im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant verlängern konnte. Sicherheit und Verträglichkeit von Regorafenib entsprachen den Erwartungen. Die vollständigen Studienergebnisse wurden im Juni 2012 auf dem 48. Jahreskongress der American Society of Clinical Oncology (ASCO) präsentiert und im November 2012 online im Fachjournal "The Lancet" veröffentlicht.

Quelle: Bayer HealthCare
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017