Dienstag, 17. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
11. Juli 2012

CLL: NOXXON startet Phase-IIa-Studie mit Anti-CXCL12/SDF-1 Spiegelmer NOX A12

NOXXON Pharma gab heute die Behandlung der ersten Kohorte von drei Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) in einer Phase IIa-Studie mit seinem NOX A12 Anti-CXCL12/SDF-1 (CXC-Motiv-Chemokin 12/Stromal Cell-Derived Factor-1) Spiegelmer bekannt. Die durch CXCL12 ausgelösten zellulären Signale spielen in der Pathophysiologie der CLL eine wichtige Rolle, speziell bei den Interaktionen von leukämischen Zellen mit dem sie umgebenden Gewebe. Der therapeutische Ansatz von NOX-A12 zielt auf die Hemmung dieses tumorfördernden Zusammenspiels ab, wodurch CLL-Zellen für die Chemotherapie sensibilisiert werden sollen.

In diese offene, unkontrollierte Multicenterstudie sollen 33 vorbehandelte Patienten mit einem CLL-Rezidiv eingeschlossen werden. Die Patienten erhalten NOX-A12 in Kombination mit einer Standardtherapie bestehend aus Bendamustin und Rituximab (BR). Die Kombinationsbehandlung mit NOX-A12 und BR erstreckt sich über 6 Zyklen mit jeweils 28 Tagen und eine Nachbeobachtungsphase von 30 Monaten. Jeder Patient durchläuft eine individualisierte Dosistitration mit bis zu drei unterschiedlichen Dosen von NOX-A12. Die Anzahl der kompletten Remissionen (CR) stellt den primären Wirksamkeitsendpunkt der Studie dar. NOXXON geht davon aus, dass Zwischenergebnisse bereits zum nächsten Jahrestreffen der American Society of Hematology in Atlanta vom 8. bis 11. Dezember 2012 verfügbar sein werden.
 
Obwohl BR eine etablierte Therapie bei CLL ist, gibt es noch einen erheblichen Verbesserungsbedarf bei der Behandlung von Rezidivpatienten. Neuere Veröffentlichungen zeigen, dass die komplette Remissionsrate der BR-Therapie bei diesen Patienten etwa 15% (1) beträgt. NOX-A12 ist gegenwärtig der einzige Antitumor-Wirkstoff in klinischer Entwicklung, der den Liganden CXCL12 neutralisiert, wodurch die von CXCL12 induzierte Signalübertragung über seine beiden Rezeptoren CXCR4 und CXCR7 blockiert wird. Konkurrenztherapeutika wirken auf Rezeptorebene und hemmen jeweils nur einen der beiden CXCL12-Rezeptoren.
 
Weitere Informationen über die aktuelle klinische Studie bei Patienten mit rezidivierender CLL finden Sie auf ClinicalTrials.gov (ID: NCT01486797).

Literaturhinweis:
(1) Fischer K (2011) J Clin Oncol. 29(26):3559-66 & Waldthaler C (2011) Wien Klin Wochenschr, 123(9-10):269-75

Quelle: NOXXON Pharma AG
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs