Montag, 23. Juli 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
02. Juli 2018

CHMP empfiehlt EU-Zulassung der CAR-T-Zelltherapie CTL019/Tisagenlecleucel bei Kindern und jungen Erwachsenen mit r/r ALL und für Erwachsene mit r/r DLBCL

Folgt die Europäische Kommission der Empfehlung des CHMP, so könnte die EU-Zulassung der patientenindividuellen CAR-T Zelltherapie noch in diesem Jahr erfolgen. Grundlage der Empfehlung sind die Ergebnisse der klinischen Studien ELIANA zur Anwendung von CTL019 bei Kindern und jungen Erwachsenen mit r/r B-Zell-ALL und JULIET zur Therapie von Erwachsenen mit r/r DLBCL (1-3). In der ELIANA-Studie mit CTL019 bei r/r B-Zell-ALL lag die Rate an Gesamtremissionen innerhalb der ersten 3 Monate nach Infusion bei 81%; in der JULIET-Studie mit CTL019 bei r/r DLBCL betrug die Ansprechrate 6 Monate nach Infusion 37% (1-3).
Anzeige:
 
 
Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur EMA empfiehlt die EU-Zulassung von CTL019 (Tisagenlecleucel) als einmalige intravenöse (i.v.) Infusion zur Behandlung von Kindern, Jugendlichen und jungen erwachsenen Patienten im Alter bis zu 25 Jahren mit akuter lymphatischer B-Zell-Leukämie (ALL), die refraktär, bzw. nach einer Transplantation rezidiviert ist oder nach zwei Therapielinien oder später rezidiviert ist. Darüber hinaus wird CTL019 empfohlen für erwachsene Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem (r/r) diffus großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) nach 2 oder mehr Linien einer systemischen Therapie (4).

CTL019 ist eine CAR-T Zelltherapie, bei der patienteneigene T-Zellen entnommen und genetisch so modifiziert werden, dass sie Tumorzellen erkennen und zerstören können. Die Zulassungsempfehlung durch das CHMP ist ein wichtiges positives Signal für Patienten mit r/r B-Zell-ALL und r/r DLBCL, die eine schlechte Prognose aufweisen und denen bislang limitierte Therapieoptionen zur Verfügung stehen (5-9).

Grundlage des Votums sind die Ergebnisse der klinischen Studien ELIANA und JULIET. In der ELIANA-Studie erhielten 75 Patienten mit r/r B-Zell-ALL eine einmalige Infusion mit CTL019. Die Rate an Gesamtremissionen innerhalb der ersten 3 Monate lag bei 81% (95%-KI: 71-89; p<0,001) (2). Das Gesamtüberleben betrug zum Zeitpunkt 6 Monate 90%, zum Zeitpunkt 12 Monate 76% (2).

In der Primäranalyse der JULIET-Studie zur einmaligen Anwendung von CTL019 bei r/r DLBCL zeigte sich ein Gesamtansprechen (Overall Response Rate, ORR) von 53% (95%-KI: 42-64; p<0,0001), wobei 40% ein vollständiges Ansprechen (CR) erreichten (1,3).
 
6 Monate nach Infusion betrug das Gesamtansprechen 37%, das rezidivfreie Überleben 74% (95%-KI: 52-87) (1,3). Zytokinsturm und neurologische Toxizität waren in beiden Studien die häufigsten schweren unerwünschten Ereignisse. Folgt die Europäische Kommission der Empfehlung des CHMP, so könnte die CAR-T Zelltherapie CTL019 in der EU noch in diesem Jahr die Marktzulassung erhalten.
 
Novartis
Literatur:
(1) Novartis Data on File
(2) Maude SL, Laetsch TW, Buechner J et al. Tisagenlecleucel in Children and Young Adults with B-Cell
Lymphoblastic Leukemia. N Eng J Med 2018; 378:439-448
(3) Schuster SJ, Bishop R, Tam CS et al. Primary analysis of Juliet: A global, pivotal, phase 2 Trial of CTL019 in adult patients with relapsed or refractory diffuse large B-cell lymphoma.
ASH Annual Meeting 2017, Atlanta, Georgia (USA), 9. - 12. Dezember 2017; Abstract 577.
(4) European Medicines Agency: Summary of opinion, 28 June 2018,
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/004090/WC500251211.pdf (Letzter Zugriff: 29.06.2018)
(5) Reismüller B, Peters C, Dworzak MN et al. Outcome of children and adolescents with a second or third relapse of acute lymphoblastic leukemia (ALL): a population-based analysis of the Austrian ALL-BFM (Berlin-Frankfurt-Münster) study group. J Pediatr Hematol Oncol 2013; 35(5):200-204
(6) American Cancer Society. What is Acute Lymphocytic Leukemia? Online verfügbar unter https://www.cancer.org/content/dam/CRC/PDF/Public/8669.00.pdf. Letzter Zugriff am 20. Mai 2018
(7) Fardell JE, Vetsch J, Trahair T et al. Health-related quality of life of children on treatment for acute lymphoblastic leukemia: A systematic review. Pediatr Blood Cancer 2017; 64(9). Doi: 10.1002/pbc.26489
(8) Chao MP. Treatment challenges in the management of relapsed or refractory non-hodgkins lymphoma –novel and emerging therapies. Cancer Manag Res 2013; 5:251-269
(9) Martin AL, Thomas SK, Cota M et al. Efficacy of treatments in children with r/r ALL. J Clin Oncol 2017; 35(15):e22001. Doi: 10.1200/JCO.2017.35.15_suppl.e22001
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2018