Montag, 21. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
08. April 2015

Brustkrebs: Genexpressionstest EndoPredict prognostiziert Lokal-Rezidive

Der Genexpressionstest EndoPredict® bestimmt nicht nur die Wahrscheinlichkeit einer Metastasierung von Brustkrebs, sondern beschreibt auch das Risiko für ein Lokal-Rezidiv in der Brust. Das ist das Ergebnis einer Analyse der ABCSG-8-Studie der Austrian Breast and Colorectal Cancer Study Group. Die Ergebnisse wurden nun im British Journal of Cancer veröffentlicht.

Anzeige:
 
 

1.324 Patientinnen mit einem Hormonrezeptor-positiven/HER2-negativen Mammakarzinom wurden durch den EndoPredict-Test einer Niedrig- oder einer Hochrisikogruppe zugeordnet. Eine rückblickende Analyse der Krankheitsverläufe über einen Zeitraum von 10 Jahren zeigte, dass 97,5% der Niedrigrisiko-Patientinnen Lokal-Rezidiv-frei blieben. Bei Hochrisiko-Patientinnen lag das Lokal-Rezidiv-freie Überleben bei nur 91%.

"Das Wissen um das erhöhte Risiko für eine Wiedererkrankung der Brust ist vor allem für die Nachsorge relevant", erklärt Prof. Florian Fitzal, Autor der Veröffentlichung und Leiter des Brust-Gesundheitszentrums Linz (AUT) sowie Mitglied des Cancer Comprehensive Centers der Medizinischen Universität Wien. "Die beste lokale Therapie ist unabhängig vom Rückfallrisiko entweder die Mastektomie oder eine brusterhaltende Operation mit anschließender Bestrahlung."

EndoPredict bestimmt die Aktivität von insgesamt 8 krankheitsrelevanten Genen. In der Routine eingesetzt wird der Test bei der Fragestellung, ob eine Patientin eine Chemotherapie benötigt, oder aufgrund ihres geringen Rückfallrisikos auf die belastende Therapie verzichten kann. Empfohlen wird der Test unter anderem in den Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) und von den Experten der St. Gallen Konsensus-Konferenz.

 

Quelle: Sividon Diagnostics
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017