Donnerstag, 19. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
27. April 2012

Bildgebung: Hitachi Medical Systems gibt Zusammenschluss mit Aloka bekannt

Aloka Co.Ltd., Japan, wurde per 3.März 2011 zu einer 100%igen Tochter der Hitachi Medical Corporation, Japan, deren Namen am 1. April 2011 in Hitachi Aloka Medical Ltd. geändert wurde. Entsprechend wurde nun die deutsche Niederlassung der Aloka GmbH, Willich, aufgelöst und rechtlich vollständig zum 26.3.2012 in die Hitachi Medical Systems GmbH, Wiesbaden, eingegliedert. Mit diesem bedeutsamen Schritt bündeln die beiden Unternehmen mit nun einer gemeinsamen deutschen Organisation, der Hitachi Medical Systems GmbH mit Sitz in Wiesbaden, einer Tochter der Hitachi Medical Europe Holding AG, Zug, Schweiz, ihre Kräfte im Ultraschall-Segment.
Anzeige:
 
 
Aloka blickt, wie auch Hitachi Medical Systems, auf eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte als Innovator im Ultraschall-Segment. Beide Unternehmen sind bekannt für die Entwicklung technisch innovativer, hochwertiger Ultraschallsysteme und erstklassiger Services, die Ihresgleichen suchen. Beide Unternehmen legen nun ihre umfassenden Erfahrungen und ihr vielfältiges technologisches Wissen, unter Einbeziehung ihres Know - hows und ihrer Mitarbeiter zusammen, um künftig ihren Kunden ein noch attraktiveres Portfolio im Bereich medizinischer Ultraschall – und Ultraschallendoskopielösungen sowie auch MRT- (Magnetresonanztomographie) und CT- (Computertomographie) - und Optical Topographie (NIRS) - Geräten, bieten zu können. Somit gehört Hitachi Medical Systems zu einem der größten Marktteilnehmer im Bereich der Bildgebenden Diagnostik.

Die Verknüpfung beider Produktlinien ermöglicht es der Hitachi Medical Systems GmbH, eine noch stärkere Präsenz auf dem dynamischen und diversifizierten Gesundheitsmarkt Deutschland zu zeigen.. Das in Wiesbaden ansässige Unternehmen ist nunmehr verantwortlich für die Führung der gesamten Geschäftsbereiche der vormals beiden Unternehmen Hitachi Medical Systems und Aloka. Hierzu gehören Klinische Anwendungen/Applikation, Produktmanagement, Marketing, Vertrieb und Technischer Service. Hitachi Medical Systems wird seinen Kunden auch weiterhin ein Höchstmass an Servicequalität für die Produktlinien von Hitachi wie nun auch von Aloka liefern.
Quelle: Hitachi Medical Systems
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CML
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs