Samstag, 16. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
04. Dezember 2013

ASH 2013: Rivaroxaban als Mono-Therapeutikum für die Behandlung und Sekundärprävention von Lungenembolien und tiefen Venenthrombosen

Auf dem 55. Jahreskongress der American Society of Hematology (ASH) - 7. bis 10. Dezember in New Orleans,USA - werden neue wissenschaftliche Daten vorgestellt, die Ärzten und Patienten weitere Einblicke liefern zum klinischen Nutzen des Gerinnungshemmers Xarelto® (Rivaroxaban) von Bayer. Xarelto ist als erstes Mono-Therapeutikum global für die Behandlung von Lungenembolien (PE) und tiefen Venenthrombosen (DVT) sowie für die Prävention wiederkehrender DVT und PE zugelassen. Analysen der zulassungsrelevanten EINSTEIN-Phase-III-Studien untersuchen verschiedene spezifische Patientengruppen mit unterschiedlichen Schweregraden der Lungenembolie sowie Patienten mit Lungenembolien oder tiefen Venenthrombosen, die zusätzlich mit Statinen behandelt werden. Diese Daten können zusätzliche hilfreiche Einblicke für vergleichbare Situationen in der klinischen Praxis liefern.

Wichtige Datenanalysen, die auf dem Kongress präsentiert werden, sind unter anderem:
•    Performance of the Simplified Pesi Score in Patients with Pulmonary Embolism Treated with Rivaroxaban or Standard Therapy
o    Poster-Präsentation: 332. Antithrombotic Therapy: Poster I Session
o    Samstag, 7. Dezember 2013; 17.30-19:30; Halle E

•    Statin Use was Associated with a Non-Significant Reduction in the Observed Incidence of Recurrent VTE in EINSTEIN-DVT and EINSTEIN-PE
o    Poster-Präsentation: 332. Antithrombotic Therapy: Poster I Session
o    Samstag, 7. Dezember 2013; 17.30-19:30; Halle E

Zusätzlich werden Ergebnisse einer Phase-II-Proof-of-Concept-Studie mit gesunden Probanden vorgestellt. Die Daten zeigen, dass Andexanet Alfa von Portola Pharmaceuticals die gerinnungshemmende Wirkung von Xarelto dosisabhängig aufheben kann. Andexanet Alfa war dabei gut verträglich:
•    A Phase II Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Trial Demonstrating Reversal of Rivaroxaban-Induced Anticoagulation in Healthy Subjects by Andexanet Alfa (PRT064445), an Antidote for FXa Inhibitors
o    Poster-Präsentation: 332. Antithrombotic Therapy: Poster III Session
o    Montag, 9. Dezember 2013; 18.00-20:00; Halle E

Quelle: Bayer HealthCare
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017