Dienstag, 17. Juli 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
09. Mai 2018

Rezidivierte/refraktäre AML mit FLT3-ITD-Mutationen: Quizartinib verbessert OS signifikant

In der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie QuANTUM-R mit dem Einzelwirkstoff Quizartinib wurde der primäre Endpunkt eines verbesserten Gesamtüberlebens (OS) erreicht; bei Patienten mit rezidivierter/refraktärer akuter myeloischer Leukämie (AML) mit FLT3-ITD-Mutationen wurde Quizartinib mit einer Salvage-Chemotherapie nach Erstlinienbehandlung mit oder ohne hämatopoetische Stammzelltransplantation (HSCT) verglichen. Die Sicherheit scheint mit der bei ähnlicher Dosierung im Quizartinib Programm konsistent zu sein.
Anzeige:
Fachinformation
 
„Quizartinib ist der erste FLT3-Inhibitor, für den in einer randomisierten Phase-III-Studie bei Patienten mit rezidivierter/refraktärer AML mit FLT3-ITD-Mutationen, einer sehr aggressiven Form der Erkrankung mit begrenzten therapeutischen Möglichkeiten, ein Überlebensvorteil gezeigt wurde“, sagte Antoine Yver, MD, MSc, Executive Vice President und Global Head, Onkologische Forschung und Entwicklung bei Daiichi Sankyo. „Wir sind allen Prüfärzten und Patienten, die an dieser Studie teilgenommen haben, zu aufrichtigem Dank verpflichtet und werden die Ergebnisse der QuANTUM-R-Studie im Rahmen des nächsten medizinischen Kongresses vorstellen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Zulassungsbehörden weltweit, um Quizartinib für Patienten so schnell wie möglich zugänglich zu machen.“

QuANTUM-R war eine globale, offen randomisierte Zulassungsstudie der Phase III, in die 367 AML-Patienten mit FLT3-ITD-Mutationen, die refraktär oder rezidiviert (mit einer Remission von 6 Monaten oder weniger) nach einer Standard AML-Erstlinientherapie mit oder ohne HSCT eingeschlossen waren; die Randomisierung erfolgte im Verhältnis 2:1 auf eine Behandlung mit dem Einzelwirkstoff Quizartinib oder mit einer Salvage-Chemotherapie. Der primäre Endpunkt der Studie war, festzustellen, ob das Überleben durch den Einzelwirkstoff Quizartinib im Vergleich zur Salvage-Chemotherapie verlängert wird.
Daiichi Sankyo
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2018