Freitag, 18. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
18. September 2015

ADO 2015: Calprotectin als prädiktiver Marker intestinaler Nebenwirkungen

Etwa 1/3 der Patienten entwickelt unter CTLA4-Antikörpertherapie gastrointestinale Beschwerden von Diarrhoe bis hin zu schwerer Colitis. Der Calprotectin-Wert ist ein gut etablierter Marker zur Kontrolle chronisch entzündlicher Darmerkrankungen und korreliert mit den gastrointestinalen Nebenwirkungen unter Ipilimumab, berichtete Dr. Anika Koop, Hannover.

Calprotectin ist Bestandteil des Zytoplasmas von Neutrophilen. Bei einer Entzündung kommt es zu hohen Konzentrationen dieses Proteins im Stuhl, wo es mindestens eine Woche stabil nachweisbar ist.

Eine retrospektive Untersuchung von 52 Patienten mit inoperablem metastasierten Melanom, die mit dem CTLA4-Antikörper Ipilimumab behandelt wurden, korrelierten Calprotektin-Konzentration und Nebenwirkungsgrad. Es bestand hingegen kein Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Nebenwirkungen und dem Patientenalter oder Geschlecht. Ziel sei es jetzt laut den Autoren der Studie, einen prädiktiven Cut-off-Wert für das fäkale Calprotectin zu finden, welcher statistisch signifikant mit dem Auftreten schwerer Kolitiden unter Ipilimumab-Therapie verbunden ist.

Dr. Anita Schweiger
Sitzung 1 „Nebenwirkungen medikamentöser Tumortherapien“, 11.09.2015, ADO-Kongress, München
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017