Samstag, 19. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
09. April 2014

2-Dosen-Impfschema für HPV-Impfung zugelassen/ Vereinfachtes Impfschema für 9- bis 13-jährige Kinder

Sanofi Pasteur MSD hat von der Europäischen Kommission die Zulassung für ein 2-Dosen-Schema des tetravalenten HPV-Impfstoffs Gardasil erhalten. Das neue Impfschema (0; 6 Monate) gilt für Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren und kann als Alternative zum bestehenden 3-Dosen-Schema verwendet werden (1).

"Die Zulassung ermöglicht uns, ein vereinfachtes Impfschema mit zwei Dosen anzubieten. Hierdurch erhoffen wir uns eine verbesserte Patienten-Compliance und damit höhere Impfraten. Die Daten zeigen, dass zwei Dosen bei Kindern eine starke Immunantwort zum Schutz vor HPV-6/11/16/18-assoziierten Krankheiten aufbauen können", erklärte Dr. Klaus Schlüter, Senior Director Scientific Affairs und Market Access, Geschäftsführer Sanofi Pasteur MSD Deutschland.

Die Marktzulassung des 2-Dosen-Schemas mit dem tetravalenten HPV-Impfstoff folgt der Empfehlung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA). Diese wurde im Februar auf Grundlage der kanadischen Immunogenitätsstudie von Dobson et al. erteilt (2). Die Studie zeigte, dass die Antikörper-Konzentration mit einem vereinfachten Impfschema (0; 6 Monate) bei 9- bis 13-jährigen Mädchen verglichen mit dem 3-Dosen-Schema (0; 2; 6 Monate) bei 16- bis 26-jährigen Frauen* nicht unterlegen ist. Die Ergebnisse waren auch drei Jahre nach der Impfung stabil (2)**.

Die STIKO (Ständige Impfkommission) empfiehlt die Impfung für alle Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren. Mädchen im Alter von 14 Jahren und älter sollten unverändert drei Impfdosen in den Monaten 0; 2 und 6 erhalten.

Gardasil® ist der einzige für Jungen und Mädchen zugelassene Impfstoff, der vor Gebärmutterhalskrebs, vulvären und vaginalen Krebsvorstufen und Genitalwarzen schützen kann (1). Eine kürzlich veröffentlichte Populationsuntersuchung in Australien untermauert dies: Die Anzahl hochgradiger, präkanzeröser zervikaler Läsionen konnte bei jungen Frauen deutlich reduziert werden (3). Zudem führte das nationale australische Impfprogramm mit dem tetravalenten HPV-Impfstoff zu einer fast vollständigen Ausrottung von Genitalwarzen bei Frauen unter 21 Jahren in der Region um Melbourne (4).

Bislang wurden ca. 144 Millionen Impfstoffdosen des tetravalenten HPV-Impfstoffs weltweit und davon mehr als 29 Millionen in Westeuropa ausgeliefert (5). Die HPV-Impfung kann dazu beitragen, die Zukunft Millionen Heranwachsender zu schützen.

* Bei 16- bis 26-jährigen Frauen wurde die Wirksamkeit des tetravalenten HPV-Impfstoffs mit einem 3-Dosen-Schema nachgewiesen (CIN, VIN, VaIN).
** Die Dauer des Impfschutzes mit einem 2-Dosen-Schema wird weiter beobachtet.
 
Literaturhinweise:
(1) Fachinformation Gardasil®, Stand März 2014.
(2) Dobson SR, McNeil S, Dionne M, Dawar M, Ogilvie G, Krajden M, et al. Immunogenicity of 2 doses of HPV vaccine in younger adolescents vs  doses in young women. JAMA 2013;309(17):1793-802.
(3) Crowe E et al. Effectiveness of quadrivalent human papillomavirus vaccine for the prevention of cervical abnormalities: case-control study nested within a population based screening programme in Australia. BMJ 2014;348:g1458 doi.
(4) Read et al. The near disappearance of genital warts in young women 4 years after commencing a national human papillomavirus (HPV) vaccination programme; Sex Transm Infect. 2011 Dec;87(7):544-7.
(5) Interne Daten SPMSD.

Quelle: sanofi Pasteur MSD
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017